alemannia logo frei Teaser Freisteller

Elektro-Fahrrad von Smart kommt 2012 in den Handel

Letzte Aktualisierung:
smart elektrofahrrad
Elektro-Fahrrad von Smart: Das Pedelec namens ebike der Mercedes-Schwester soll im ersten Halbjahr 2012 auf den Markt kommen. Der Preis dürfte bei unter 2900 Euro liegen. Foto: dpa

Stuttgart. Smart bringt ein Elektro-Fahrrad auf den Markt. Es trägt den Namen ebike und wird seine Premiere auf der Fachmesse Eurobike in Friedrichshafen feiern (31. August bis 3. September). Das teilte die Mercedes-Schwester in Stuttgart mit.

Entwickelt und gebaut wurde das Rad mit der bei Berlin ansässigen Manufaktur Grace. Es soll im ersten Halbjahr 2012 in den Handel kommen. Der Preis steht noch nicht endgültig fest, wird aber laut Smart unter 2900 Euro liegen.

Das als sogenanntes Pedelec ausgelegte Rad ist mit 26-Zoll-Rädern und Scheibenbremsen bestückt und hat einen 250 Watt starken Elektromotor, der in der Hinterachsnabe integriert ist. Er unterstützt den Fahrer bei Geschwindigkeiten bis 25 km/h und startet automatisch, sobald der Fahrer in die Pedale tritt. Die Antriebsstärke kann über einen Schalter am Lenker in vier Stufen variiert werden.

Gespeist wird der mit einer Dreigang-Nabenschaltung und einem Riemenantrieb gekoppelte E-Motor aus einem Lithium-Ionen-Akku. Er hat eine Kapazität von 400 Wattstunden und kann an der Steckdose geladen werden. Zudem arbeitet der Motor als Generator und gewinnt so überschüssige Energie zurück - etwa beim Bremsen. Smart stellt eine Reichweite von bis zu 100 Kilometern in Aussicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert