Radarfallen Blitzen Freisteller

Einstiegspreis 9990 Euro: Dacia Lodgy wird zum billigsten Van

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Dacia Lodgy
Kaufargument Niedrigpreis: Auf diese Strategie setzt Dacia auch beim neuen Lodgy. Der Van der rumänischen Renault-Schwester wird zu seiner Markeinführung im Juni wohl die günstigste Großraumlimousine am Markt sein. Foto: dpa

Genf. Dacia macht seiner Rolle als Preisbrecher alle Ehre: Wenn die Renault-Schwester im Juni den neuen Lodgy als ersten Van der Marke zu Preisen ab 9990 Euro zu den Händlern bringt, wird der Fünfsitzer zur billigsten Großraumlimousine am Markt.

Das hat der rumänische Hersteller bei der Premiere auf dem Genfer Autosalon versichert.

Der Lodgy ist 4,50 Meter lang und wird gegen Aufpreis auch als Siebensitzer angeboten. Er hat einen Kofferraum von 827 Litern, der bei eingebauter dritter Sitzreihe auf 207 Liter schrumpft. Sind die beiden Sitzreihen im Fond dagegen nicht montiert, stehen bis zu 2617 Liter Stauraum zur Verfügung.

In Fahrt bringen den Lodgy laut Dacia vier Motoren: Es gibt einen 1,6-Liter-Benziner mit 62 kW/84 PS und einen neuen 1,2-Liter-Turbo-Direkteinspritzer, der auf 81 KW/115 PS kommt. Außerdem bietet Dacia zwei Diesel mit 1,5 Litern Hubraum und 66 kW/90 PS oder 85 kW/115 PS an. Zu Fahrleistungen und Verbrauch machte die Marke noch keine Angaben.

Auch beim Navigationsgerät verfolgt Dacia im Lodgy die Billig-Strategie: So verkauft die Marke für 430 Euro das günstigste System, das ab Werk angeboten wird.

Die Homepage wurde aktualisiert