Zürich - Cadillac plant Ableger des Opel Ampera

WirHier Freisteller

Cadillac plant Ableger des Opel Ampera

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
cadillac
Der Cadillac ELR soll den Antrieb der baugleichen GM-Modelle Opel Ampera und Chevrolet Volt bekommen. Sie fahren elektrisch mit einem benzinbetriebenen Reichweitenverlängerer. Foto: dpa

Zürich. Der Autohersteller Cadillac will auf Basis der baugleichen Elektroautos Opel Ampera und Chevrolet Volt ein eigenes Modell entwickeln. Das hat die Nobelmarke des General-Motors-Konzerns (GM) am Donnerstag in Zürich angekündigt.

Mit der Studie Converj hatte das Unternehmen 2009 bereits einen Vorgeschmack auf das Fahrzeugdesign gegeben. Die Serienversion soll das Kürzel ELR tragen. Wann der 2+2-Sitzer mit vier Türen und coupéhafter Dachlinie in den Handel kommt, ließen die Amerikaner noch offen.

Zwar gibt es auch zur Technik noch keine Detailinformationen. Der Cadillac ELR dürfte aber nahezu unverändert den Antrieb von Ampera und Volt übernehmen. Die beiden GM-Modelle verfügen über einen Elektromotor mit 110 kW/150 PS und erreichen damit bis zu 160 km/h.

Der Lithium-Ionen-Akku im Mitteltunnel und unter der Rückbank reicht je nach Fahrweise für 40 bis 80 Kilometer. Anschließend erzeugt ein 1,4 Liter großer Benziner mit 63 kW/86 PS Strom für rund weitere 400 Kilometer. Laut Opel kommt der Ampera so mit durchschnittlich weniger als 1,6 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern aus, was einem CO2-Ausstoß von rund 40 g/km entspricht.

Die Homepage wurde aktualisiert