ADAC mahnt zu Vorsicht bei gemieteten Rollern in Ferienländern

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

München. Viele Urlauber wollen die Umgebung ihres Ferienorts mit einem Motorroller erkunden. Doch dabei sei Vorsicht angesagt, erklärt der ADAC in München.

Der Autoclub nahm die Angebote von 62 Vermietern in Frankreich, Spanien, Italien, Griechenland und auf Zypern unter die Lupe. Das Ergebnis: Jeder fünfte Vermieter fällt durch. Damit es bei der Spritztour keine bösen Überraschungen gibt, sollte man nur einen Roller mieten, den man gemäß der eigenen Fahrerlaubnis auch fahren darf. „Wählt man ein größeres Modell, riskiert man unter anderem den Versicherungsschutz”, warnt Regina Ammel vom ADAC.

Vor der Unterschrift unter einen Mietvertrag sollten das Kleingedruckte und die Geschäftsbedingungen sorgsam gelesen werden, und man sollte sich Unklarheiten vom Vermieter erklären lassen. Empfehlenswert sei der Abschluss einer Vollkaskoversicherung, damit auch selbst verursachte Schäden am Mietroller abgesichert sind. Auf keinen Fall sollte ein Blanko-Kreditkartenbeleg als Kaution hinterlegt werden, rät die ADAC-Mitarbeiterin. Alternativ biete sich die Hinterlegung von Bargeld oder ein Selbstbehalt im Mietvertrag an. Bei der Rollerrückgabe sollte unbedingt der Kreditkartenbeleg zurückgefordert werden.

Mögliche Zusatzkosten für einen Helm oder das Tanken sollten laut ADAC vor dem Start geklärt werden. Der Roller selbst sollte bei der Übergabe sorgsam kontrolliert, sein Zustand protokolliert und Vorschäden fotografiert werden.

Bei einem Unfall oder Diebstahl seien in jedem Fall Polizei und Vermieter zu informieren, rät Ammel. Nach der Rückkehr sollte der Vermieter die ordnungsgemäße Rückgabe schriftlich bestätigen. So könnten unseriöse Anbieter nicht im Nachhinein Schäden in Rechnung stellen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert