Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

NDR: Winterdienste schachern um knappe Streusalzreserven

Von: ddp
Letzte Aktualisierung:

Hamburg. Angesichts knapper Streusalzreserven wächst offenbar die Konkurrenz unter den Winterdiensten in Deutschland. „Alle Winterdienste schlagen sich um die Ware”, zitierte der Sender NDR 90,3 am Samstag Insider der Branche.

Zahlreiche Groß- und Zwischenhändler spielten die Käufer gegeneinander aus, Großstädte würden mit ihren bestellten Mengen gegenüber Autobahnmeistereien bevorzugt. Kleine Gemeinden wiederum müssten den Autobahnmeistereien Vortritt lassen.

Nach Angaben von Marktkennern verkauften Händler viel größere Mengen, als sie überhaupt liefern könnten. Namen der Vertragspartner wollte die Hamburger Stadtreinigung dem Sender aber nicht nennen.

Auch über die Ankunft weiterer Salzschiffe herrschte Verwirrung. Laut NDR verzögert sich das Einlaufen von Frachtern erneut. Erst am 15. und 17. Februar sollen nun zwei Schiffe aus Marokko beziehungsweise Chile Salz im Harburger Hafen anliefern.

Der chilenische Frachter werde zunächst 50.000 Tonnen in Rotterdam abladen. Der Hamburger Hafen werde dann mit kleineren Massengutfrachtern angesteuert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert