Lola-Gala in Berlin: Spannung vor Verleihung des Filmpreises

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Lola
600 Flaschen Champagner stehen bereit. Sterneköche werden unter anderem Hirschfleisch aus Neuseeland auftischen. Doch vor dem Feiern kommt bei der Lola-Gala die mit Spannung erwartete Preisvergabe. Foto: dpa

Berlin. Hollywood hat den Oscar, in Berlin wird am Freitagabend wieder die Lola vergeben. Großer Favorit ist mit acht Nominierungen Christian Petzolds DDR-Drama „Barbara”. Chancen auf die Lola für den besten Film haben aber auch Roland Emmerichs Shakespeare-Film „Anonymus” und Andreas Dresens Krebsdrama „Halt auf freier Strecke”.

Nominiert sind außerdem die Tragikomödie „Dreiviertelmond” mit Elmar Wepper (Regie Christian Zübert), der Endzeit-Thriller „Hell” (Regie Tim Fehlbaum) und „Kriegerin” (Regie David Wnendt) über junge Frauen aus der Neonazi-Szene.

Mehr als 1800 prominente Schauspieler, Regisseure, Produzenten, Autoren, Cutter, Kameraleute, Maskenbildner und Filmkomponisten werden zur Verleihung des Deutschen Filmpreises erwartet. Auf der Gästeliste finden sich unter anderem Hannelore Elsner, Jan Josef Liefers, Elmar Wepper, Michael „Bully” Herbig, Sonja Kirchberger, Sibel Kekilli, Wolfgang Stumph und Otto Sander. Auch die Regisseure Tom Tykwer und Volker Schlöndorff werden erwartet.

In 16 Kategorien werden Lola-Statuetten vergeben. Mit insgesamt rund drei Millionen Euro Preisgeldern ist die Lola die höchst dotierte Auszeichnung für den deutschen Film. Ein Gewinner steht bereits fest: Der deutsche Hollywood-Kameramann Michael Ballhaus (76) wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Erst bei der Gala wird der Gewinner des Bernd-Eichinger-Preises bekanntgegeben, der zur Erinnerung an den im vergangenen Jahr gestorbenen Filmproduzenten vergeben wird.

Die Homepage wurde aktualisiert