New York - Huntington-Whiteley sah nicht immer gut aus

Huntington-Whiteley sah nicht immer gut aus

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

New York. Das britische Model Rosie Huntington-Whiteley sah nicht immer so gut aus wie heute.

„Ich war ein bisschen wie eine Ugly Betty, als ich 15 war”, sagte die 24-Jährige der Onlineausgabe der US-Zeitschrift „Harpers Bazaar” in Anspielung auf die US-Vorlage für die deutsche Fernsehserie „Verliebt in Berlin”. Darin verwandelte sich die zunächst unscheinbare Hauptfigur in eine attraktive und erfolgreiche Geschäftsfrau.

Zu ihren ersten Castings kam Huntington-Whiteley „in Turnschuhen, mit geflochtenen Zöpfen, einer Tonne Make-Up und gezupften Augenbrauen”. Sie habe zudem eine Zahnspange getragen.

Heute modelt die Britin für die US-Unterwäschemarke Victorias Secret. Das britische Männermagazin „FHM” kürte sie dieses Jahr zur „Sexiest Woman in the World”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert