Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Flüchtige Häftlinge der JVA Münster gefasst

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Essen/Münster. Nach einer Woche in Freiheit sind die zwei Ausbrecher aus dem Gefängnis in Münster kurz nacheinander geschnappt worden. Die Polizei verhaftete am Mittwochnachmittag zunächst Besim D. (34) bei einer Autokontrolle in Essen. Kurz nach der Festnahme im Stadtteil Frohnhausen erwischten die Beamten in der Nähe auch seinen Ausbruchskomplizen Amir H. (25).

Beide sitzen jetzt wieder hinter Gittern, vorerst in der Justizvollzugsanstalt Essen.

Der 34-Jährige war mit einer 30 Jahre alten Frau im Auto unterwegs gewesen, als die Polizei ihn identifizierte. Besim D. und seine Begleiterin ließen sich widerstandslos festnehmen, wie ein Polizeisprecher berichtete. Durchsuchungen und eine Fahndung führten dann zu Amir H., den die Polizisten festnahmen, als er zu Fuß auf einer Straße in der Nähe unterwegs war.

Auch er leistete keinen Widerstand, als die Handschellen klickten, hieß es. „Weitere Erkenntnisse, insbesondere über die Zeit zwischen Ausbruch und Festnahme liegen hier zur Zeit nicht vor”, betonte der Sprecher.

Die beiden Häftlinge waren am 19. Januar durch ein vergittertes Oberlicht einer Toilette im Werkstattbereich der JVA entkommen. Über eine Regenrinne kletterten sie ins Freie. Die Ausbrecher saßen wegen Einbruchs und Diebstahls ein und gelten als nicht gewalttätig. Die JVA Münster zählt zu den ältesten Gefängnissen Deutschlands.

Die Flucht in Münster hatte ebenso wie der jüngste Ausbruch von zwei Schwerverbrechern aus dem Gefängnis in Aachen eine Debatte um die Sicherheit der Justizvollzugsanstalten in Nordrhein-Westfalen ausgelöst. Justizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter (CDU) hat daraufhin eine Prüfung aller 36 Gefängnisse im Land angeordnet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert