Radarfallen Blitzen Freisteller

Christoph Daum würde gerne einen Tag lang eine Frau sein

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:
Daum
Fußballtrainer Christoph Daum interessiert sich für die weibliche Sicht der Dinge. Foto: dpa

München. Fußballtrainer Christoph Daum interessiert sich für die weibliche Sicht der Dinge.

Er wäre gerne für 24 Stunden eine Frau, „um sie anschließend hoffentlich wirklich verstehen zu können”, sagte der 58-Jährige dem Magazin „Playboy” laut Vorabbericht von Dienstag.

Seinen Schnauzbart würde er dafür aber nicht opfern: „Der Schnäuzer ist mein optisches Markenzeichen, und das bleibt, solange ich an der Seitenlinie stehe und für den Fußball lebe.” Er könne sich allerdings „eher nicht” vorstellen, wie Kollege Otto Rehhagel noch mit 73 Jahren am Spielfeldrand zu stehen. Ein Trainer müsse „permanent hellwach” sein, sagte Daum.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert