Aachen - Konkurrenz für Alemannia-Keeper Depta: Daniel Zeaiter kommt an den Tivoli

Anzeige
zur Webansicht Mi. 15.08.2018

Konkurrenz für Alemannia-Keeper Depta: Daniel Zeaiter kommt an den Tivoli

Von: cheb
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Fuat Kilic hatte es angekündigt: Ein Nachwuchs-Torhüter und ein Keeper, der mit Mark Depta einen offenen Kampf um den Platz zwischen den Pfosten führt, sollten an den Tivoli gelockt werden. Am Mittwochmorgen meldeten die Schwarz-Gelben für letztere Planstelle Vollzug, Daniel Zeaiter wechselt vom MSV Duisburg zur Alemannia.

Image
Für Mark Depta ist der Kampf um die Nummer 1 mit der Ankunft des Konkurrenten eröffnet.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Daniel von der Aufgabe bei der Alemannia überzeugen konnten. Daniel hat sich trotz anderer Möglichkeiten für uns entschieden. Wir glauben, dass er bei uns weitere Schritte in seiner Entwicklung gehen kann“, so Fuat Kilic zu dem Neuzugang, der einen Vertrag bis 2020 erhält.

Der 23-Jährige Deutsch-Libanese aus Bad Homburg spielte in der Jugend beim SV Darmstadt 98 und später für den Nachwuchs des FSV Mainz 05. Während er in der A-Jugend noch Stammkeeper war, konnte er sich in der zweiten Mannschaft der Rheinland-Pfälzer nicht durchsetzen und wechselte 2016 zu den „Zebras“. Dort musste er sich mit einer Reservistenrolle hinter Ex-Alemanne Mark Flekken und Daniel Davari begnügen und konnte lediglich 44 Zweitliga-Minuten sammeln.

Am Tivoli will sich der 1,90 Meter große Torhüter für den Stammplatz empfehlen. Darüber hinaus hat er noch größere Ziele: Bereits zweimal gehörte er dem Aufgebot des Libanons an, kam bisher aber zu keinem Einsatz. Trotzdem bekräftigte er bereits seinen Wunsch, mit zur Asien-Meisterschaft 2019 zu fahren. Das wird aber nur mit vielen Einsätzen für seinen neuen Klub in Erfüllung gehen.