Anzeige
zur Webansicht Mi. 16.08.2017

Guido Cantz prahlt nach Quizsendungen mit seinem Wissen

Quiz-Sendung „Flieg mit mir!” mit Cantz

Hamburg. Der Fernsehmoderator Guido Cantz gibt nach Quizsendungen gerne mit seinem frisch erworbenen Wissen an. „Mir persönlich geht es so, dass ich bei Quizfragen sehr viel lerne”, sagte er der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch: „Und ich bin dann auch jemand, der bei Freunden und in der Familie mit diesem neu gewonnenen Wissen gerne mal angibt. Ich neige zum Klugscheißen.” Cantz, der am Samstag 46 Jahre alt wird, moderiert im Ersten von diesem Freitag (18. August) an die neue Quizshow „Flieg mit mir!”. Sie wird freitags um 18.50 Uhr im Ersten ausgestrahlt.

Ferngesteuerter Kindesmissbrauch aus deutschen Wohnzimmern

kindesmissbrauch webcam symol

Traunstein/Wiesbaden. Der Mann soll den Kindesmissbrauch live per Webcam verfolgt haben. Gegen Geld soll er Täter und Opfer Handlungsanweisungen gegeben, gewissermaßen Regie geführt haben. Anfang des Monats wanderte der 48-Jährige aus dem oberbayerischen Landkreis Altötting in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Traunstein und das Bundeskriminalamt (BKA) schreiben vom „noch neuen Modus Operandi des „Webcam Child Sex Tourism”” (WCST).

Schlagzeuger im Supermarkt vergessen

Band Belle and Sebastian

St. Paul. Die britische Band Belle & Sebastian hat auf dem Weg von einem Konzert zum anderen ihren Schlagzeuger in einem Supermarkt vergessen. Der Tourbus habe am Montagabend in Dickinson im US-Bundesstaat North Dakota angehalten, weil die Bandmitglieder Wasser kaufen wollten - dabei sei Richard Colburn verloren gegangen, erklärte Sänger Stuart Murdoch am Dienstag dem Radiosender The Current. „Als ich aus dem Walmart rauskam, ging er gerade hinein und winkte fröhlich”, sagte Murdoch. „Das war das letzte Mal, dass wir ihn gesehen haben.” Beim Losfahren sei niemandem aufgefallen, dass der Drummer nicht im Bus war. Erst am nächsten Morgen sei sein Fehlen aufgefallen.