Inden/Altdorf - Ausgefallene Schaustücke: Ein ganzes Stallensemble im alten Radio

Anzeige
zur Webansicht Sa. 16.12.2017

Ausgefallene Schaustücke: Ein ganzes Stallensemble im alten Radio

Von: bw
Letzte Aktualisierung:

Inden/Altdorf. Ein weihnachtliches Highlight wurde den Besuchern des evangelischen Gemeindezentrums Inden geboten. Unter der Leitung von Pfarrer Daniel Müller-Thor fand ein offenes Adventssingen statt, bei dem der Kinderchor des Kindergartens „Wichteltreff“ in Frenz zahlreiche Klassiker zum Besten gab und alle Anwesenden natürlich zum Mitsingen animierte.

Image
Bei der jährlichen Ausstellung im Indener Gemeindezentrum konnten Ernst-Walter Hanf (l.) und Peter Bauer auch ausgefallene Stücke wie diese Radiokrippe präsentieren. Foto: Wickmann

Neben weihnachtlichen Klängen gab es auch etwas für das Auge mit der alljährlichen Krippenausstellung. Mitmachen kann jeder, der seine Krippe einmal nicht nur Freunden und Verwandten, sondern auch anderen Menschen zeigen möchte. „Wir finden es toll, so viele unterschiedliche Krippen präsentieren zu können, die uns allen die Weihnachtsgeschichte auf unterschiedliche Weise erzählen“, erklärte Peter Bauer, der die Organisation schon seit vielen Jahren übernommen hat.

Auch Pfarrer Müller-Thor war begeistert von der Ausstellung und den vielen unterschiedlichen Krippen, die mal ganz klassisch und mal sehr modern oder in einer ungewöhnlichen Umgebung gestaltet sind. Die 20 Aussteller kommen aus dem Indener Umfeld sowie aus Rurdorf oder Jülich-Barmen, aber auch aus Stolberg, Monschau-Höfen oder Nideggen.

Diesmal gab es unter anderem eine Playmobilkrippe oder eine in einem Radio oder einer Laterne eingebaute Krippe, und zusätzlich gab es auch etwas zum Anfassen. Hierfür wurde extra eine mit bespielbaren Figuren bestückte Krippe aufgebaut, bei der es den Kindern ausdrücklich erlaubt war, nicht nur zu gucken.

Mit Ernst-Walter Hanf hat Bauer dieses Jahr das Event organisiert, und beide freuen sich schon auf die nächste Ausstellung im Gemeindezentrum. Ein Dank ging auch an alle ehrenamtlichen Helfer in der Gemeinde, die sich an der Organisation beteiligt oder die sich um das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher mit Kaffee, Kuchen, Waffeln oder Weihnachtsplätzchen gekümmert haben. Wer seine Krippe gerne einmal in Inden ausstellen möchte, kann sich unter Telefon 02423/4774 an Peter Bauer wenden.

 Leserkommentare (0)

Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.