Kreis Heinsberg - Heinsberger Tauschring macht weiter

Anzeige
zur Webansicht Sa. 16.12.2017

Heinsberger Tauschring macht weiter


Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Seit April dieses Jahres gibt es den bekannten Heinsberger Tauschring in veränderter Form.

Mehr als sechs Jahre hatten Bürgerinnen und Bürger unter Mitwirkung des Selbsthilfe- und Freiwilligen-Zentrums (SFZ) Heinsberg-Taler getauscht und sich gegenseitig durch kleine Hilfeleistungen sowie handwerkliche und hauswirtschaftliche Arbeiten unterstützt. „Doch wie jedes Projekt einmal endet, so musste auch dieses Engagement eine neue Form finden“, berichtete das SFZ.

Die langjährigen Unterstützer hätten der Veränderung anfänglich mit einer gewissen Skepsis und Sorge gegenüber gestanden: „Kommen dann noch Interessierte, wenn es keine Taler mehr gibt? Hat das Ganze weiterhin eine Verbindlichkeit und wo sollen die Treffen stattfinden?“

Diese und andere Fragen seien in einem Gesamttreffen mit den Mitarbeiterinnen des SFZ aufgearbeitet worden, so dass neuer Mut für ein Weitermachen entstand. Und tatsächlich kamen zum ersten Treffen sehr viele Interessierte. In den monatlichen Treffen soll sich nun in geselliger Runde ausgetauscht werden. Es können weiterhin kleine Dienstleistungen untereinander verhandelt werden, aber vor allem stehen gemeinsame Freizeitaktivitäten und gute Gespräche im Vordergrund.

Das ehrenamtliche Organisationsteam mit Ute Gerlach, Heidi Gronert, Hermann-Josef Horrichs, Kläre Kuznik und Maria Mehler steht den „Tauschwilligen“ weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Neue Teilnehmer sind willkommen. Infos zu Treffpunkt und Uhrzeit erhalten Interessierte im SFZ in Heinsberg (Hochstraße 24) unter Telefon 02452/156790 oder per E-Mail an selbsthilfe@sfz-heinsberg.de.

 Leserkommentare (0)

Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.