Anzeige
zur Webansicht Di. 26.09.2017

Die Reise des Wassers bis zur Rosenquelle

Von: Meike Hahn
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Rosenquelle Burtscheid soll sichtbarer und erlebbarer werden. Dazu hat die Bürgerstiftung Lebensraum Aachen am Freitag die neue Medienstation im Kurpark präsentiert. Per Touchscreen können Interessierte nun an einem Monitor Informationen über die Burtscheider Quellen abrufen.

Image
Die Medienstation an der Rosenquelle in Burtscheid wurde nun offiziell vorgestellt. Foto: Ralf Roeger

So kann man zum Beispiel einem Wassertropfen von der Eifel bis zur Rosenquelle folgen und die für die heißen Quellen bedeutsame Geologie studieren. In einem virtuellen Labor kann der Besucher die chemische Zusammensetzung des Heilwassers analysieren lassen oder eine historische Zeitreise ins alte Burtscheid unternehmen. „Wir wollen den historischen Bezug zwischen Burtscheid und dem für Aachen so wichtigen Thermalwasser herstellen“, erläutert Ricarda Quest von der Bürgerstiftung.

All das ist nun endlich durch animierte und interaktive Illustrationen möglich, denn die Fertigstellung hat sich durch Lieferprobleme bei einer technischen Komponente verzögert.

Schon im Oktober letzten Jahres wurde das neue Eingangsgebäude der Rosenquelle Burtscheid offiziell eröffnet. Finanziert wurde das rund 14.000 Euro teure Projekt aus Spenden, die Hardware (Monitore, Steuerung sowie Lautsprecher) wurden von der Stadt Aachen gesponsert. Planungsdezernentin Gisela Nacken freut das Engagement der Bürgerinitiative: „Es ist toll, dass Bürger sich in dieser Initiative ehrenamtlich engagieren und die Geschichte des Thermalwassers in Burtscheid aufarbeiten. Das ist für die Stadt Aachen ein echter Glücksfall. Toll, was aus einem Kanaldeckel, der hier vorher einmal war, werden kann.“

Mit Thermalwasser beheizt

In der „Sound-Dusche“, einer Hörstation, kann man von Schauspielern gelesenen Geschichten rund um das Thermalwasser und Burtscheid lauschen oder es sich auf einer mit Thermalwasser beheizten Bank bequem machen.

Die Projektgruppe „Thermalwasserroute Aachen“ der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen macht seit 2007 auf die Bedeutung der Thermalquellen aufmerksam und entwickelte eine Thermalwasserroute durch die Aachener Innenstadt und Burtscheid.

Natürlich ist die neue Medienstation sowie das neue Quellenhaus mit seinen Attraktionen ein besonderes Erlebnis auf dieser Route.

 Leserkommentare (0)

Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.