Karlspreis für Dalia Grybauskaite

Karlspreis für Dalia Grybauskaite

Letzte Aktualisierung:
5309791.jpg
Warmer Empfang für eine leidenschaftliche Europäerin: Mit einem reichhaltigen Rahmenprogramm ebnet die Stadt der litauischen Präsidentin Dalia Grybauskaite den Weg in die Kaiserstadt. Foto: Virginia Mayo/AP/dapd

Der Internationale Aachener Karlspreis wird im kommenden Jahr an die litauische Präsidentin und frühere EU-Haushaltskommissarin Dalia Grybauskaite verliehen. Mit Grybauskaite werde „eine der herausragenden Persönlichkeiten der baltischen Region” geehrt, heißt es in der Begründung. Zudem sollten mit der Preisvergabe ihre Verdienste um die Bewältigung der aktuellen Schuldenkrise gewürdigt werden.

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.



Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert