Stolberg - Zuschüsse fließen für Job-Projekte vor Ort

Zuschüsse fließen für Job-Projekte vor Ort

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Auch in diesem Jahr kann die Stadt Stolberg wieder mit Mitteln aus dem Programm „Stärken vor Ort” Projekte fördern, die Frauen und Jugendlichen, besonders mit Migrationshintergrund, auf ihrem Weg in Arbeit und Ausbildung eine besondere Unterstützung anbieten.

Die Zuschüsse werden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union bereitgestellt und sollen den Zugang zum gesellschaftlichen Leben der verschiedenen Bevölkerungsgruppen fördern.

Fonds fördert Unternehmergeist

Der Europäische Sozialfonds ist das zentrale arbeitsmarktpolitische Förderinstrument der EU. Er leistet einen Beitrag zur Entwicklung der Beschäftigung durch Förderung der Beschäftigungsfähigkeit, des Unternehmergeistes, der Anpassungsfähigkeit sowie der Chancengleichheit und der Investition in die Förderung individueller Möglichkeiten.

Bis zum 15. April können weitere Projektvorschläge bei der lokalen Koordinierungsstelle „Stärken vor Ort” eingereicht werden. Die Stadt empfiehlt allen Interessierten, sich auf der Webseite http://www.svo-stolberg.de über die Förderbedingungen und den Antragsweg vorab zu informieren.

Ansprechpartnerin bei der Stadt Stolberg ist Sandra Schilling unter der Telefonnummer 02402/13357 oder sandra-schilling@stolberg.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert