Radarfallen Blitzen Freisteller

Wohnungsbrand: Hanfplantage fängt Feuer

Von: red/pol/oh
Letzte Aktualisierung:
hanfplantage
Die Feuerwehr musste am Montagmorgen einen Wohnungsbrand der besonderen Art löschen: Eine Hanfplantage war in Flammen aufgegangen. Foto: R. Roeger
feuerwehr
Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell im Griff. Foto: R. Roeger

Stolberg-Vicht. Wenn die Feuerwehr vom Mieter mit Gewalt daran gehindert wird, einen Brand in der Wohnung zu löschen, dann stimmt etwas nicht. Das dachte sich die Wehr am Montagmorgen gegen 9.35 Uhr und rief die Polizei zu einem Wohnungsbrand in Vicht hinzu.

Der 33-jährige Bewohner hatte die Feuerwehrkräfte daher nur mit Widerwillen in seine Wohnung gelassen.

Das Feuer soll nach ersten Ermittlungens durch einen Kurzschluss einer Stromleitung der beleuchteten und bewässerten Hanfplantage ausgebrochen sein. Große Mühe hatte die Feuerwehr mit den Flammen nicht: Sie konnte sie schnell löschen und vom Einsatzort abrücken.

Der Plantagenbesitzer wurde nicht verletzt. Gegen ihn wurde allerdings ein Strafverfahren wegen illegalem Anbau von Betäubungsmitteln eingeleitet, er wurde vorläufig festgenommen. Die Beamten stellten 70 Töpfe mit Hanfpflanzen sicher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert