Stolberg - Wo die weiße Jahreszeit auch in den Mai passt

Wo die weiße Jahreszeit auch in den Mai passt

Von: Esther Kellen
Letzte Aktualisierung:
schülertheaterfo08
Frisch vermählt und pleite: Jim (Andreas Gorgels) und Della (Miriam Schwerfeld), neben ihnen die Sprecherinnen Anna Lopoplo und Diana Djamadi (v.l.). Foto: Esther Kellen

Stolberg. Mit einem Klassiker und talentierten Nachwuchsschauspielern ist das Schüler-Theater-Festival im Goethe-Gymnasium gestartet. Die Theater-AG, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Klassen 6 und 7, spielten „Zwei Weihnachtsgeschenke”, ein Stück über die Liebe, das durchaus auch in den Mai passt.

Jim und Della leben in einem armen New Yorker Stadtteil der Jahrhundertwende. Sie sind frisch verheiratet und wollen ihr erstes gemeinsames Weihnachtsfest feiern. Leider wurde Jims Lohn gekürzt, so dass sie kaum genug zum Leben haben. Für Geschenke bleibt da kein Cent übrig.

Trotzdem wollen beide dem anderen eine Freude machen und geben dafür das Wichtigste her, was sie haben. Della verkauft ihr schönes Haar, um eine Uhrenkette für Jims ererbte Taschenuhr zu kaufen. Jim hingegen hat sein Erbstück verkauft, um Della Kämme für ihr Haar zu schenken. Als beide erkennen, was der andere getan hat, merken sie einmal mehr, dass das Wichtigste was sie haben, sie selbst sind.

Zum ersten Mal standen die Nachwuchsschauspieler des Goethe-Gymnasiums auf der Bühne und führten das Stück souverän auf. Andreas Gorgels als Jim und Miriam Schwerfeld in der Rolle der Della wirkten sehr authentisch.

Unterstützt wurden die Hauptdarsteller von Sarah Beisicht, Ines Evertz und Felix Wirthmüller als Jims Arbeitskollegen, Louisa Dix als Juwelierin, Ines Evertz (Doppelrolle) als Frau Sofroni, Jana Vegelahn als Betty und Anna Lopopolo, Diana Djamadi (beide ebenfalls mit einer Doppelrolle), Carolin Uber sowie Diana Schreiber als Sprecherinnen.

Außerdem sorgte Lea Wertz als Souffleuse dafür, dass jeder den richtigen Einsatz fand, und Annika Schmidt sorgte am Spot für die richtige Beleuchtung.

Noch vier weitere Theaterstücke des Goethe-Gymnasiums stehen beim Schüler-Theater-Festival auf dem Programm, dabei sind von der sechsten Klasse bis zur 13 alle Altersstufen vertreten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert