Wenn Flamenco türkische Folklore trifft

Von: Esther Kellen
Letzte Aktualisierung:
frauen_schnuck_bu
Geschmeide: Nilgün Terziler stellt ihre Schmuckstücke selbst her. Auf dem Frauentag finden ihre kleinen Kunstwerke Gefallen bei den Besucherinnen.

Stolberg. Ein Tag zum Entspannen und Wohlfühlen soll er sein, der Frauentag in Stolberg. Im fünften Jahr seines Bestehens wird daher das Thema „Wohlfühlen” besonders groß geschrieben. Von Massagen über Yoga und Coaching bis hin zur Gesundheitsberatung wird Frau hier bestens beraten, wie sie ihr Leben im Alltag angenehmer gestalten kann.

Das kommt gut an bei den Stolbergerinnen und besonders am Nachmittag strömen immer mehr Besucherinnen in den Zinkhütter Hof.

Besonders fröhlich geht es auf der Bühne zu. Neben der Tanzgruppe des bosnischen Kulturvereins aus Aachen, die einen Folkloretanz vorführt, verbreiten die jungen Tänzerinnen der Flamencogruppe „Sol d´Espana” andalusische Lebensfreude. Davon lassen sich auch andere anstecken und spontan tritt eine arabische Tanzgruppe auf, der sich bald auch viele Besucherinnen anschließen.

Goldmann: „Ein großer Erfolg”

Darüber freut sich Gleichstellungsbeauftragte Susanne Goldmann: „Seit drei Jahren versuche ich, so viele Frauen auf die Bühne zu bekommen. Euch ist das gelungen.” Hier zeigt sich auch, wie international der Frauentag mitlerweile tatsächlich geworden ist. Denn nun tanzen türkische, bosnische, spanische und deutsche Frauen gemeinsam. Und sogar auf der Empore, wo viele Spezialitäten aus den verschiedenen Ländern angeboten werden, wird mitgetanzt. „Das ist gut so”, findet Susanne Goldmann. „Schließlich ist dieser Tag auch dazu gedacht, sich besser kennen zu lernen.”

Bewegung kann Frau jedoch nicht nur auf der Bühne erleben. Im Obergeschoss gibt es Bewegung und Entspannung zum gleichen Zeitpunkt, beim Yoga mit Beate Heinen. Die Stolbergerin erklärt den Frauen, wie man durch gezielte Bewegungen und die richtige Atemtechnik zur Ruhe kommen und Körper, Geist und Seele in einklang bringen kann.

Entspannung findet Nilgün Terziler auf andere Weise. Sie entwirft und fertigt selbst Schmuck aus Perlen. Ihr Stand ist gut besucht: „Ich habe schon viel verkauft,” freut sie sich. Normalerweise verkauft sie ihre Schmuckstücke von Zuhause aus und hat mit dem Frauentag eine gute Möglichkeit gefunden, ihre Fertigkeiten einem breiteren Publikum vorzustellen.

Gleich hinter Nilgün Terziler zupft ihre Freundin Senel Türkmendag Augenbrauen auf spezielle Weise. Nur mit einem Faden bewaffnet rückt sie den überschüssigen Häärchen zu Leibe. Die Besucherinnen sind begeistert von den Ergebnissen. Bereits seit zwei Jahren kommt Senel zum Frauentag, wo man sich aber beispielsweise auch von der Stolbergerin Britta Mues wohltuend massieren lassen kann.

Viele professionelle Trainerinnen konnte die Gleichstellungsbeauftragte in diesem Jahr gewinnen. Die angebotenen Workshops nehmen die Besucherinnen gerne an. Besonders die Stilberatung aus Paris ist gefragt, denn schließlich möchte jede Frau eine gute Figur machen, besonders beim Bewerbungsgespräch. Wie man sich zur passenden Gelegenheit richtig in Szene setzt, kann man hier lernen.

In diesem Jahr ist der Frauentag ein voller Erfolg. Dazu hat auch besonders das Frauenkommunikationszentrum beigetragen, wie Susanne Goldmann verrät. „Durch die Hilfe des Frauenkommunikationszentrum habe ich noch mehr Kontakte zu professionellen Supervisoren bekommen können. Die Zusammenarbeit war sehr fruchtbar und dafür möchte ich mich bedanken.”

Wie gut das Programm gewirkt hat, zeigen besonders die entspannten und fröhlichen Gesichter der Besucherinnen der verschiedensten Nationalitäten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert