Stolberg - Weitere Einbrüche in Stolberger Schulen: Serientäter?

CHIO-Header

Weitere Einbrüche in Stolberger Schulen: Serientäter?

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Einbruch
Die Täter brachen laut Polizeibericht die Eingangstüren der Schulen auf und gelangten so in die Gebäude. Foto: Polizei Aachen

Stolberg. Am Wochenende sind unbekannte Täter in drei Stolberger Schulen eingebrochen und haben dort Bargeld und Elektrogeräte gestohlen. Betroffen waren die Haupt- und Gesamtschule in der Breslauer Straße, die Willi-Fährmann-Schule in der Talstraße und das Ritzfeldgymnasium in der Ritzefeldstraße.

Die Täter brachen laut Polizeibericht die Eingangstüren der Schulen auf und gelangten so in die Gebäude. In den Schulen öffneten sie mit teils brachialer Gewalt weitere Türen und Schränke. Sie stahlen vor allem Laptops, Bargeld und einige private Utensilien der Lehrer und Lehrerinnen.

Die Stolberger Kripo ermittelt mittlerweise seit Beginn des Jahres in etwa 20 Fällen, in denen in Stolberger Schulen eingebrochen wurde. Die Ermittlungen gestalten sich jedoch trotz der hohen Zahl als schwierig. Bislang gibt es keinerlei Hinweise auf die Täter.

Es gab keine Tatzeugen oder Anwohner, die die Einbrüche bemerkt hätten. Wer Hinweise zu den Tätern machen kann, soll sich bei der Kripo in Stolberg unter den Telefonnummern 02402/957733301 oder 0241/957734210 (außerhalb der Bürostunden) melden.

 

Die Homepage wurde aktualisiert