Stolberg - Weihnachtslauf: Trumpf ist allein die Anzahl der Runden

AN App

Weihnachtslauf: Trumpf ist allein die Anzahl der Runden

Von: dim
Letzte Aktualisierung:
8977149.jpg
Den sechsten Kupferstädter Weihnachtslauf richtet der ATV ohne Meldegebühren, Jahrgangsbegrenzungen und Klasseneinteilung wieder als echten Jedermann-Lauf aus. Foto: D. Müller

Stolberg. Bei der sechsten Auflage des Kupferstädter Weihnachtslaufs heißt es wieder „dabei sein ist alles“. Wenn am kommenden Samstag, 29. November, um 14 Uhr vor dem Rathaus gestartet wird, ist jeder eingeladen, an dem Lauf teilzunehmen, dessen circa 1,5 Kilometer lange Runden teils über das Kopfsteinpflaster der historischen Altstadtstraßen führen.

Egal ob geübte Läufer, Anfänger, Geher oder Nordic-Walker – bei dem Kupferstädter Weihnachtslauf geht kein Teilnehmer leer aus. „Eine Erinnerungsmedaille und eine Urkunde sind jedem angemeldeten Teilnehmer ebenso sicher wie ein Los für die anschließend stattfindende Tombola“, sagt Brigitte Radermacher, Vorsitzende des ausrichtenden Allgemeinen Turnvereins Stolberg-Atsch (ATV).

Für jede weitere vollendete dritte Runde gebe es ein zusätzliches Los, und die teilnehmerstärkste Gruppe darf den Wanderpokal des Kupferstädter Weihnachtslauf ein Jahr lang ihr eigen nennen. Klasseneinteilungen und Jahrgangsbegrenzungen gibt es bei dem Jedermann-Lauf des ATV ebenso wenig wie Meldegebühren. Trumpf ist am Ende nicht die beste Zeit, sondern die Anzahl der gelaufenen Runden vom Kaiserplatz durch Steinweg, Burgstraße, Klatterstraße, Enkereistraße und Grüntalstraße zurück zum Kaiserplatz.

Gleich gegenüber Start und Ziel befinden sich die Umkleiden und Duschen in der Turnhalle des ehemaligen Goethe-Gymnasiums an der Grüntalstraße.

Anmelden können Interessierte sich vorab beim ATV (siehe Infokasten), aber auch Kurzentschlossene können sich am kommenden Samstag bis 13 Uhr noch an der Meldestelle registrieren lassen. „Die Teilnehmerzahl ist allerdings auf maximal 200 begrenzt, um eine optimale Durchführung des Laufs gewährleisten zu können“, erklärt Radermacher, dass der ATV bisher immer positive Rückmeldungen der Teilnehmer bezüglich der Organisation des Weihnachtslaufs erhalten habe, „und das soll natürlich auch so bleiben“.

Für die wachsende Beliebtheit sprechen auch die Meldezahlen. Waren es bei der ersten Auflage im Rahmen der Kupferstädter Weihnachtstage noch rund 40 Teilnehmer, so gingen beim fünften Lauf im vergangenen Jahr bereits 116 Läufer, Geher und Nordic-Walker an den Start. Nach dem Zieleinlauf – der letzte ist gegen 16.30 Uhr eingeplant – werden alle Teilnehmer vom ATV mit frischem Obst versorgt. Und wen es nach weiterer Stärkung gelüstet, der ist auf dem Kupferstädter Weihnachtstreff am Kaiserplatz genau richtig: Dort locken allerlei Genüsse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert