alemannia logo frei Teaser Freisteller

Wasserspiele auf der Cockerillstraße nach einem Unfall

Letzte Aktualisierung:
7762536.jpg
Ein demolierter Hydrant sorgte in der Cockerillstraße für eine Wasserfontaine. Foto: J. Lange

Stolberg. Wieder Wasserspiele gab‘s am Dienstag in Stolberg. Ein 64-jähriger Autofahrer war nach Polizeiangaben aus Unachtsamkeit gegen 18.30 Uhr auf der Cockerillstraße mit seinem Auto gegen die Absperrung einer Baustelle geraten, die zur Reparatur eines Wasserrohrs diente.

Der Bauzaun fiel um und demolierte einen Hydranten. Eine Wasserfontaine nebst Sand und Kies schoss auf die Landesstraße 221 in Münsterbusch. Während die Enwor die Transportleitung abstellte, öffnete die Feuerwehr mehrere Kanaleinläufe, damit die Wassermassen ablaufen konnten. Geklärt werden muss, ob und in wie weit die Fahrbahn unterspült wurde.

Ebenfalls auf der Cockerillstraße ereignete sich am Mittwoch gegen 10.30 Uhr ein Unfall in Höhe der Einmündung „Am langen Hein“. Laut Polizei wollte eine 84-jährige Autofahrerin aus Stolberg mit ihrem Mercedes aus einer Einfahrt auf die Cockerillstraße einbiegen und übersah dort eine 16-jährige Vespa-Fahrerin aus Würselen. Die Jugendliche stürzte und wurde leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 1000 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert