Wasserrohr getroffen: Riesenfontäne in Atsch

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
Fontäne
Meterhoch schießt das Wasser aus dem beschädigten Rohr. Foto: Jürgen Lange

Stolberg-Atsch. Eine Hauptwasserleitung der Enwor ist am Donnerstagmorgen bei den Arbeiten zur Ertüchtigung des Atscher Dreiecks und des Anschlusses des neuen Nahversorgungszentrums auf dem Kistenplatz von einem Bagger getroffen worden. Die Folge war weithin sichtbar.

Eine riesige Wasserfontäne schoss in die Höhe. Später gelang es der Enwor, die Leitung abzuriegeln.

Das Tiefbauunternehmen legte die Schadenstelle am Rohr frei, welches die Enwor noch im Laufe des Donnerstages reparieren lassen wollte. Vom Wasserausfall betroffen waren rund zehn Haushalte.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert