Stolberg - Vor dem Brückenbau steht die Suche nach der Gasleitung

CHIO-Header

Vor dem Brückenbau steht die Suche nach der Gasleitung

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Baubeginn Spinnereistrasse
Baubeginn in der Spinnereistrasse: Mit leichter Verzögerung haben in der Spinnereistraße jetzt die vorbereitenden Arbeiten für den Bau einer neuen Brücke über den Münsterbach begonnen. Nachdem das alte Bauwerk kurz vor Weihnachten abgerissen worden war, ist der zweite Abschnitt eingeläutet worden. Foto: M. Grobusch

Stolberg. Mit leichter Verzögerung haben in der Spinnereistraße jetzt die vorbereitenden Arbeiten für den Bau einer neuen Brücke über den Münsterbach begonnen. Nachdem das alte Bauwerk kurz vor Weihnachten abgerissen worden war, ist der zweite Abschnitt eingeläutet worden.

Der hat am Donnerstag mit der Suche nach der Gasleitung begonnen, die unter dem Bachbett verläuft.

Dorthin sollen auch die derzeit noch überirdischen Strom- und Telekommunikationsverbindungen verlegt werden, ohne dass die bestehende Leitung beschädigt wird. Erst danach wird die neue Brücke installiert. Sie soll über eine Rampe und somit barrierefrei zugänglich sein und die viel genutzte Verbindung zwischen Spinnereistraße und Hamm sicherstellen.

Die untere Kante wird deutlich höher über dem Bachlauf liegen als beim Vorgängermodell. Erhebliche Probleme und Schäden durch Hochwasser, wie sie es in den vergangenen Jahren immer wieder gegeben hat, sollen so für die Zukunft verhindert werden.

Insgesamt sind für die Maßnahme rund 120.000 Euro veranschlagt worden. Spielt das Wetter mit und bleibt ein starker Wintereinbruch aus, könnte die Brücke nach Aussagen der beauftragten Fachfirma bis Mitte April fertiggestellt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert