Stolberg-Vicht - Viel Programm bis Weihnachten im Kunsthof Vicht

Viel Programm bis Weihnachten im Kunsthof Vicht

Letzte Aktualisierung:
kunsthof-bild
Ziege im Kunsthof: Zeichnungen wie diese sind charakteristisch für die Künstlerin Malgorzata Klaus.

Stolberg-Vicht. Ein abwechslungsreiches Kunst- und Künstler-Programm bietet Angelika Kühnen in den kommenden Wochen im Kunsthof Vicht. Zurzeit werden noch die neuesten Skulpturen von Lothar Scheffler ausgestellt. Dazu hängen einige von Kühnens eigenen Bildern, natürlich Ritzerfeld-Werke und Bilder von Karina Hubrich.

Erstes Highlight im November ist die „Drei-Tagesausstellung”. Vom 6. bis 8. November, stellen Ursula Schulze und Herbert Schulze Schmuck und Geräte aus. Malgorzata Klaus bringt neben einigen Zeichnungen diesmal auch ihren Mann mit - und wunderbaren Schmuck. Am Freitag, eventuell auch an den beiden anderen Tagen, werden alle vier Künstler anwesend sein.

„Parallelzustände” heißt die Ausstellung von Wolfgang Weber, die am Samstag, 14. November, eröffnet wird. Weber, in seinem ehemaligen Beruf Architekt, hat den Entwurf für das Aachener Klinikum gemacht und realisiert. Seine Bilder, die er alle in Frankreich gemalt hat, sind nicht minder interessant.

Schumachers Musikintermezzo

Christa Schumacher gibt am Sonntag, 29. November, ein variationsreiches Musikintermezzo. Einigen wird sie sicher noch von ihrem Auftritt auf der Burg bei „Stolberg goes Espana” in Erinnerung sein. Mit einer schönen Leichtigkeit wird sie auf ihrer klassischen Gitarre durch die musikalische Welt bekannter europäischer Komponisten führen. Das Konzert beginnt um 15 Uhr.

Es ist schon Tradition, dass die Schauspielerin Nicol Wolf eine Lesung zur Weihnachtszeit im Kunsthof macht. Sie kommt dazu extra aus Berlin angereist. Geplant ist die Lesung für den zweiten Advent, 6. Dezember. Die Uhrzeit wird noch bekanntgegeben. Da es diesmal nur eine Lesung gibt, sollte man sich im Kunsthof einen Platz reservieren lassen.

„Die eine oder andere Attraktion könnte im Dezember noch hinzukommen,” sagt Angelika Kühnen. „Da bin ich aber noch im Gespräch mit den Künstlern.” Wie immer ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen im Kunsthof frei. Und bei entsprechender Witterung wird ebenfalls traditionell Glühwein ausgeschenkt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert