Stolberg - Verwaltung soll Breiniger Sportpark umsetzen

CHIO-Header

Verwaltung soll Breiniger Sportpark umsetzen

Von: kol
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Dieter Jollet konnte den Ratssaal zufrieden verlassen. Der Hauptausschuss beauftragte die Verwaltung mit der Umsetzung des Vorhabens seines SV Breinig, auf Schützheide einen Sportpark zu errichten.

Bauherr dieser Maßnahme wird zwar der Verein sein, jedoch muss die Stadt zur Realisierung gleich mehrere Verträge abschließen.

Und deshalb ging der Beschluss des Ausschusses am Dienstag auf Antrag der FDP sogar noch weiter, als von der Verwaltung vorgeschlagen. Demnach wird die Verwaltung beauftragt, die notwendigen Verträge vorzubereiten und vorzulegen.

Wie berichtet, hat der SV Breinig, dessen Vorsitzender Jollet ist, als Partner für den Neubau die Sparkassen-Immobilien GmbH (S-Immo) gewonnen. Diese wird zur Finanzierung die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung der alten Sportplatzflächen auf der gegenüberliegenden Seite übernehmen.

Dazu sind von der Stadt Verträge abzuschließen zum Erwerb der neuen Sportplatzfläche und zum Verkauf der alten, ein Erschließungsvertrag für diese Fläche mit der S-Immo sowie mit dem SV Breinig ein neuer Pachtvertrag und ein städtebaulicher Vertrag für die neue Anlage.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert