Verkehrskonzept in Stolberg: Tangenten für den Westen geplant

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Ebenso wie die Osttangente das Stadtgebiet zwischen Schevenhütte und Donnerberg entlasten soll, läuft nun eine Planung für ein Verkehrskonzpt für den Westen Stolbergs an.

Allerdings umfasst der von der Stadt vorgegebene Untersuchungsraum größere Bereiche und verlangt differenziertere Verkehrsbeziehungen als im Osten, wo die Probleme durch eine neue Straßenspange gelöst werden sollen.

Immerhin soll das Konzept im Westen sowohl den Bereich von Camp Astrid nebst dem Umfeld des Hauptbahnhofs bis hin zur L238 wie auch die Ortsteile Atsch, Münsterbusch, Liester, Büsbach und Dorff sowie Breinig, Breinigerberg und Venwegen umfassen.

Der Vergabeausschuss soll auf seiner Sitzung am 29.April ein Ingenieurbüro beauftragen, das die Verkehrssituation und -belastung erfasst, analysiert und prognostiziert und auf dieser Basis Lösungsvorschläge erarbeitet. Dazu wurden drei Büros aufgefordert, ein Angebot abzugeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert