Radarfallen Blitzen Freisteller

Unterkirche des Zweifaller Klosters erstrahlt in neuem Glanz

Von: gro
Letzte Aktualisierung:
kloster-bild
Präsentiert stolz das Ergebnis der wochenlangen Renovierungsarbeiten: Schwester Katharina freut sich über den neuen Glanz in der Unterkirche des Klosters. Foto: M. Grobusch

Stolberg. Die Oberkirche war schon im vergangenen Jahr an der Reihe gewesen. Pünktlich zu Ostern erstrahlt nun auch die Unterkirche in neuem Glanz. Es hat sich einiges getan in den vergangenen Wochen im Zweifaller Karmelkloster.

Und die Schwestern sind stolz darauf, dass sie mit viel Eigenleistung, aber auch mit Unterstützung des Freundeskreises und verschiedener Sponsoren die Räumlichkeiten hergerichtet haben. Zunächst wurde kräftig geputzt, danach wurde neu gestrichen: „Das war schon eine große Herausforderung für uns, aber ich denke, wir haben sie gut bewältigt”, zieht Schwester Katharina ein positives Resümee.

Die Wände der Unterkirche ziert nun wieder ein Gemälde-Zyklus von Pater Laurentius Englisch, der die Feste des Jahreskreises in großem Format zeigt und den Betrachter zur Meditation einlädt.

Während es sich hierbei um eine Dauerausstellung handelt, sind die Exponate in der Oberkirche nur noch bis zum 1. Juni zu sehen - täglich von 9 bis 17 Uhr. Der „Passion und Auferstehung” hat sich Pater Laurentius in diesen Werken gewidmet.

Die Karmelitinnen widmen sich derweil in diesen Tagen vor allem der Herstellung von Hostien. „Die Nachfrage ist enorm. Deshalb müssen wir zusätzliche Schichten einlegen”, sieht Schwester Katharina den „Boom” nicht nur als saisonbedingtes Phänomen, sondern auch als Beweis für die Qualität des Produktes und die Verbundenheit vieler Kunden aus ganz Europa mit dem Kloster in Zweifall und seinen Schwestern.

Die sehen ihre Gemeinschaft mit derzeit vier Mitgliedern zwar gut aufgestellt, bemühen sich aber gleichwohl um neue Schwestern, die sich auf den einsamen Höhen an der Stolberger Stadtgrenze niederlassen möchten.

Forciert werden auch weiter die Bemühungen, das Kloster als Kulturstätte zu etablieren.

In diesem Sinne wird auch die nächste Veranstaltung angekündigt: Am Sonntag, 17. Mai, wird der Königliche Marienchor Eupen ab 17 Uhr gemeinsam mit Angela Busari und Hubert Crombach ein Konzert in der Klosterkirche geben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert