Überfall auf Mausbacher Pfarrer: Neue Hinweise

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Nach dem dreisten Raubüberfall auf den Mausbacher Pfarrer und seine 89-jährige Mutter am vergangenen Donnerstagmorgen gibt es Hinweise auf mögliche Täter.

Gegen 4.30 Uhr am frühen Donnerstag hatten Unbekannte ein Fenster am Pfarrhaus im Stolberger Stadtteil Mausbach an der Gressenicher Straße aufgebohrt, um ins Innere zu gelangen.

Wie bereits berichtet, trugen die Täter Sturmhauben, waren dunkel gekleidet und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß. Ein Täter hatte einen hellen Schuh mit einem rot/schwarzen Streifen. Sie sprachen Deutsch mit Akzent.

Laut Polizeibericht gibt es jetzt neue Hinweise darauf, dass die drei unbekannten Personen aus dem Pfarrhaus zu Fuß in Richtung eines Parkplatzes an der Gressenicher Straße flüchteten.

Der Parkplatz liegt zwischen der Straße Düre Koof und dem Gebäude der ehemaligen Polizeiwache.

Vermutlich kundschafteten die Täter den Parkplatz und den Bereich rund um das Pfarrhaus bereits vorher aus. Für die Ermittler können besonders Beobachtungen vor der Tat von Bedeutung sein.

Jeder, der Hinweise geben kann oder ein verdächtiges Auto gesehen hat, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 02402/9577-33201 (oder außerhalb der Geschäftszeiten unter 0241/9577-34210).

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert