Tischtennis-Teams des SV Breinig sind nicht alle erfolgreich an der Platte

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. In der Tischtennis-Bezirksliga Herren Gruppe 1 sicherte sich die 1. Mannschaft des SV Breinig auswärts beim TV Arnoldsweiler ein Remis mit 8:8.

Obwohl das Doppel M. Theissen/G. Buchholz bereits mit 2:0 Sätzen in Führung lag, konnte man im dritten Satz zwei Matchbälle nicht verwerten und verlor diesen sowie im weiteren Verlauf das gesamte Spiel. Nur N. Hanf / K. Tobien behielten in ihrem Doppel die Oberhand. So ging man mit einem 1:2 Rückstand in die Einzelbegegnungen. Jedoch drei Niederlagen in Folge bedeuteten einen Zwischenstand von 1:5.

Weil Guido Buchholz (nach 0:2-Satzrückstand), Karsten Tobien, Elisa Buchholz und Martin Theissen ihre Einzel gewannen wurde der 5:5-Ausgleich erzielt. In der Folge musste Breinig wieder in drei Spielen als Verlierer den Tisch verlassen und lief erneut einem 5:8-Rückstand hinterher. Doch Elisa Buchholz und Karsten Tobien waren es, die Breinig durch ihre weiteren Siege im unteren Paarkreuz den Zwischenstand von 7:8 erspielten und damit das Schlussdoppel noch ermöglichten.

Ein Spiel, das alles was man von einem Schlussdoppel erwarten konnte, erfüllte. Auf einem spielerisch hohen Niveau kam es hierbei zu langen, abwechslungsreichen und für den Zuschauer oft zu bestaunenden Ballwechseln. Nach verlorenem ersten Satz konnten sich Martin Theissen und Guido Buchholz am Ende zwar knapp (11:9,11:9,11:9), jedoch verdient als Sieger feiern lassen und bescherten der ersten Mannschaft den erhofften 8:8-Ausgleich und damit die Punkteteilung.

1. Kreisklasse Herren: Alemannia Aachen – SV Breinig II 9:4, SuS Borussia Brand IV - SV Breinig II 9:1. Wieder einmal musste die zweite Vertretung sehr ersatzgeschwächt ihre Spiele gegen Alemannia Aachen und Borussia Brand bestreiten. Aufgrund dieser Schwächung konnte man nicht erwarten, dass diese Spiele positiv verlaufen würden. Lediglich konnten Karsten Tobien (im Doppel mit Frank Voetee und mit einem Einzelsieg), das Doppel Heinz Lasiota / Erich Poschen sowie Gerd Zschornak im Einzel etwas Zählbares im Spiel gegen Alemannia Aachen beitragen. Bei der 1:9-Niederlage in Brand, die als klarer Meisterschaftsfavorit gelten, war es nur Denis Hanf der den Ehrenpunkt in dieser einseitigen Partie für die Breiniger erzielen konnte.

2. Kreisklasse Herren Gruppe A: SV Breinig III – WSV Würselen III 8:3. Wenig Mühe hatte die dritte Mannschaft im Spiel gegen die dritte Vertretung von WSV Würselen. Erfreulich in diesem Spiel war die erfolgreiche Rückkehr, nach einem Jahr Verletzungspause, von Daniel Koch. Daniel Koch und Heinz Lasiota blieben gemeinsam im Doppel sowie in ihren beiden Einzelbegegnungen an diesem Abend unbesiegt und steuerten somit fünf Punkte zum Gesamtergebnis bei. Die Restlichen drei Spiele zum 8:3-Sieg erspielten Erich Poschen und Andre Berger. Mit derzeit 11:5 Punkten befindet man sich auf einen stabilen Platz im oberen Mittelfeld.

2. Kreisklasse Herren Gruppe B: DJK Forster Linde IV – SV Breinig IV 6:8. Nach zuletzt doch deutlichen Niederlagen konnte sich die vierte Mannschaft wieder einmal über einen doppelten Punktgewinn freuen. Der Grundstein für diesen 8:6-Erfolg wurde durch die Siege in den beiden Doppeln Denis Hanf/Anke Buhr und Helmut Hamacher/Walter Schleich gelegt. Im weiteren Verlauf der Partie waren es dann Denis Hanf und Helmut Hamacher, die in ihren jeweiligen drei Einzelbegegnungen als Sieger die Platte verließen und damit den 8:6-Sieg perfekt machten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert