SV Breinig deklassiert den VfL Vichttal

Von: gro
Letzte Aktualisierung:
fußball-bild
Ein Bild mit Seltenheitswert: Nur ganz wenige Male konnte der VfL Vichttal wie in dieser Szene das Tor der hoch überlegenen Breiniger in Gefahr bringen. Foto: M. Grobusch

Stolberg-Gressenich. Es sollte quasi das vorgezogene Endspiel der Stolberger Fußball-Stadtmeisterschaft werden, doch am Ende hielt die Partie am Donnerstagabend in Gressenich bei weitem nicht das, was sie versprochen hatte.

Das lag vor allem daran, dass Neu-Bezirksligist VfL Vichttal in diesem ersten Halbfinale gegen den klassenhöheren SV Breinig nicht nur weit von seiner Bestform, sondern auch von der Bestbesetzung entfernt war.

Mit nur wenigen Stammkräften gab es nichts zu holen. Stattdessen ließ sich der Fusionsklub förmlich demontieren und war am Ende mit dem 0:7 (0:2) noch gut bedient. Fünf Treffer zum Breiniger Sieg steuerte Neuzugang Marc Thomsen bei, der den VfL damit fast im Alleingang erledigte.

Während der SV verdientermaßen bei den Titelkämpfen im Endspiel steht, das am Samstag ab 18 Uhr ausgetragen wird, geht es für die auf der ganzen Linie enttäuschenden Vichttaler nur noch um Rang 3.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert