Radarfallen Blitzen Freisteller

Studie zur Markenbildung: Teilnehmer gesucht

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Stolberger Agentur „Wibo” sucht für eine Studie zur Markenbildung in mittelständischen Technologieunternehmen noch Teilnehmer.

Unterstützt wird die Markenstudie durch Organisationen der Wirtschaftsförderung und den Bundesverband Industrie Kommunikation (bvik).

Das Studienziel: Eine Bestandsaufnahme zur Akzeptanz, Bedeutung und praktische Umsetzung von Markenbildung und emotionaler Werbung im Geschäftskundenbereich.

Noch bis 31. März sind Geschäftsführer und Marketingverantwortliche aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automatisierung, IT & IT-Infrastruktur, Software und Logistik eingeladen, die rund 30 Fragen zur Rolle von Markenbildung in ihrem Unternehmen zu beantworten.

Die Erhebung und Verarbeitung der studienbezogenen Daten erfolgt anonymisiert. Der erforderliche Zeitaufwand: etwa zehn Minuten. Der Mehrwert für Unternehmen: Sie können die Studienfragen intern zu einer Bestandsaufnahme zum Thema nutzen; sie erhalten bei Angabe ihrer E-Mail-Adresse später kostenlos die Studienergebnisse; die branchenbezogene Aufbereitung der Studienergebnisse ermöglicht den Teilnehmern den Vergleich mit ihrem Wettbewerbsumfeld.

Interessierte Unternehmen können bis 31. März unter www.wibo-agentur.de/studie gleich online an der Befragung teilnehmen. Alternativ ist auf Anfrage auch eine Printversion der Studienunterlagen erhältlich.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert