Stolberg - Straßensperren zur Stolberger Stadtkirmes

WirHier Freisteller

Straßensperren zur Stolberger Stadtkirmes

Letzte Aktualisierung:
Zwischen Rathaus- und Salmstra
Zwischen Rathaus- und Salmstraße wird während der Kirmestage für den Verkehr kein Durchkommen sein. Gesperrt wird bereits am Donnerstag vor dem Aufbau. Foto: D. Müller

Stolberg. Am Freitag wird die Stadtkirmes eröffnet - und am Sonntag haben rund um die Kirmes die Geschäfte von Salmstraße bis Bastinsweiher geöffnet.

Mit vier großen Fahr- und insgesamt 35 Geschäften auf der Mühle lockt der Schaustellerverband Aachen, der die Kirmes seit dem vergangenen Jahr über eine eigens dafür gegründete Gesellschaft ausrichtet, nach Stolberg. Vier Tage lang, von Freitag bis Montag, sollen vor allem junge Menschen und Familien Richtung Mühle gezogen werden.

Die Salmstraße und die Rathausstraße in Stolberg werden von Donnerstag, 28. Juni, 8.30 Uhr, bis Dienstag, 3. Juli, 5.45 Uhr, zwischen den Einmündungen Eisenbahnstraße/Europastraße für den gesamten Verkehr gesperrt.

Die Umleitung der Bus-Linien 1, 22, 25, 61 in Richtung Mühlener Bahnhof erfolgt ab Eisenbahnstraße, Europastraße, Schellerweg, Rathausstraße, Talbahnstraße und weiter normalen Linienweg. In Gegenrichtung wird die gleiche Umleitung gefahren. Die Haltestelle Salmstraße muss ersatzlos aufgehoben werden. Für die aufgehobene Haltestelle Mühlener Bahnhof werden auf der Europastraße in Höhe des Fastfood- Restaurants Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Die Umleitung der Bus-Linien 8, 12, 42, 48 in Richtung Mühlener Bahnhof erfolgt ab Einmündung Eschweiler-/Europastraße, Europastraße, Schellerweg, Rathausstraße, Talbahnhof und weiter den normalen Linieweg.

In Gegenrichtung wird die gleiche Umleitung gefahren. Die Haltestelle Salmstraße muss ersatzlos aufgehoben werden. Für die aufgehobene Haltestelle Mühlener Bahnhof werden auf der Europastraße in Höhe des Fastfood-Restaurants Ersatzhaltestellen eingerichtet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert