Stolberg - Stolberger Sing- und Spielgemeinschaft lädt ein zum Weihnachtskonzert

Stolberger Sing- und Spielgemeinschaft lädt ein zum Weihnachtskonzert

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Stolberger Sing- und Spielgemeinschaft lädt alle Musikfreunde zu ihrem Weihnachtskonzert am Sonntag, 11. Dezember, in die Pfarrkirche St. Franziskus in der Velau ein. Als Solistin konnte für das Konzert die junge Stolberger Sopranistin Miriam Löhr gewonnen werden.

Miriam Löhr studiert am Konservatorium Maastricht Gesang mit dem Schwerpunkt Oper und hat in diesem Jahr den Bachelorabschluss abgelegt. Im Moment absolviert sie einen Masterstudiengang, zu dem Sie aufgrund der Abschlussnote eingeladen worden ist. Daneben hat sie schon praktische Erfahrung an den Opernhäusern in Aachen und Maastricht gesammelt. In Aachen singt sie seit 2009 im Extrachor.

Das große Blasorchester eröffnet unter der musikalischen Leitung von Remy Wolfs das Konzertprogramm mit der polnischen Weihnachtsmusik, einer Sammlung von Weihnachtsliedern, die der niederländische Komponist Johan de Mej für Blasorchester gesetzt hat. Danach folgt der langsame Satz aus der Klaviersonate „Pathetique” von Ludwig van Beethoven in einem Arrangement von Georges Moreau.

Miriam Löhr singt das „Vilja-Lied” aus der lustigen Witwe und die Arie „O mio babbino caro” aus der Oper Gianni Schicci von Giacomo Puccini in Begleitung eines Bläserensembles der SSG. Elke Hoffmann-Kittel begleitet die Solistin in den Arien „Du sollst der Kaiser meiner Seele sein” und „Quando men vo” von Puccini am Klavier.

Die Blockflötenkinder und das Jugendblasorchester Stolberg bilden gemeinsam den „Nachwuchsblock” und bringen Weihnachtslieder aus allen Kulturkreisen zu Gehör. Den feierlichen Abschluss des Konzerts bildet das Stück „Fröhliche Weihnacht überall” in der Hans Pfortner bekannte und unbekannte Weihnachtslieder geschickt zu einem großen Medley zusammenfasst hat.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Oelrich & Drescher, Salmstraße 2, bei den Mitgliedern des Orchesters sowie an der Abendkasse.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert