bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Stadtmeisterschaft: ASA Atsch bleibt in Zitterpartie der Sieger

Von: Ottmar Hansen
Letzte Aktualisierung:
5985301.jpg
Die beiden Teams von ASA Atsch (links) und FC Breinigerberg bestritten das Auftaktspiel zur Fußballstadtmeisterschaft. Michael Penners für den Ausrichter (hinten, 7.v.l.) und Sascha Schaffrath für den Sponsor (hinten.9.v.l.) sowie Schiri Helmut Brief gaben den Ball frei. Foto: O. Hansen

Stolberg. Der Ball rollt. Am Sonntag erfolgte der Auftakt zur Fußball-Stadtmeisterschaft. Und gleich von Anfang an wurde der Kulisse spannende Begegnungen geboten. Im Auftaktspiel siegte ASA Atsch denkbar knapp gegen den FC Breinigerberg mit 3:2.

Ausrichter der Stadtmeisterschaft ist der TSV Donnerberg. Vorsitzender Michael Penners und Sascha Schaffrath vom Sponsor Sparkasse Aachen begrüßten Spieler und Zuschauer im Stadion am Glashütterweiher. Pünktlich um 14.30 Uhr erfolgte der Anstoß zum ersten Spiel durch Schiedsrichter Helmut Brief. Auf das sonst übliche Warmlaufen hatten die Aktiven von ASA Atsch und Breinigerberg zuvor fast verzichten können.  Bei drückender Sommerhitze ging es auf einem ziemlich ausgetrockneten Rasen gleich von Anfang an zur Sache. Beide Teams waren zunächst gleichwertig. Vor etwa 50 Zuschauern wogte das Spiel im Mittelfeld hin und her.

Bis zur 14. Minute. Kevin Koch, Spielmacher bei ASA Atsch, versenkte den Ball zum 1:0 im gegnerischen Tor. Von da an spielte eigentlich nur noch Atsch. Breinigerberg war bestenfalls bei Eckbällen gefährlich, ließ sich aber immer weiter in die eigene Hälfte zurück drängen.  Da war es nur folgerichtig, dass Kevin Koch in der 21. Minute das 2:0 gelang. Nur eine Minute später wird Atschs Stürmer Mike Menninghoff im Strafraum von Breinigerberg von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelt Marcel Rahn - ein lupenreiner Hattrick in der ersten Spielhälfte für den Atscher. Marcel Rahn vergab auf der Gegenseite eine hundertprozentige Chance zum Anschlusstreffer für Breinigerberg.

Inzwischen hatten die Zuschauerränge im Stadion schon ganz gefüllt. Wer in der zweiten Spielhälfte  davon ausgegangen war, dass Atsch jetzt weitere Tore nachlegen würde, wurde allerdings eines Besseren belehrt. Das Team ließ sich in die eigene Spielhälfte zurück fallen. Ein krasser Fehler.  Kevin Klintwarth und Sascha Lange erzielten im kurzen Abstand zwei Treffer für Breinigerberg. Jetzt wurde die Partie hektisch, die Fouls häuften sich. Kevin Koch handelte sich eine Gelbe Karte wegen Meckerns ein. Breinigerberg stürmte nun mit allen Kräften. Doch Atsch brachte den knappen Vorsprung über die Zeit. In den beiden weiteren Begegnungen des ersten Spieltages trennten sich BSC Schevenhütte und GW Mausbach 1:0 (Keutmann) sowie SV Breinig und Adler Büsbach 11:0.


Am Montag treffen um 18.45 Uhr die Mannschaften von Columbia Stolberg und DJK Dorff aufeinander, um 20 Wird das Spiel zwischen TSV Donnerberg und VfL Vichttal angepfiffen. Die Viertelfinalspiele werden Dienstag und Mittwoch jeweils um 18.45 und 20 Uhr ausgetragen. Am Freitag steigt das Halbfinale um 18.45 und 20 Uhr. Das Spiel um den dritten Platz wird am kommenden Sonntag um 16 Uhr angepfiffen, das Finale um 18 Uhr.

Zuvor treten um 14 Uhr die beiden beteiligten Damenmannschaften von VfR Venwegen und Adler Büsbach gegeneinander an. Der Samstag gehört Freizeitmannschaften, die im Stadion ein Kleinfeld-Spaßturnier austragen. Dabei wird neben dem Sieger auch das originellste Outfit prämiert.  Hier treten an: Tiki Taka Raketto Blancos, Chaotik Boys, Happy Valley, TSV II, Gelbsucht, Die Reuters, FC Atemnot, Stolberg Lattenpisser, Frauenteam Würselen und Club de Larissa. An allen Turniertagen ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert