Stolberg - Stadtbücherei soll nachmittags öfter öffnen

Whatsapp Freisteller

Stadtbücherei soll nachmittags öfter öffnen

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Entscheidung fiel dem Rat angesichts der Bedeutung dieser Einrichtung besonders schwer: Doch angesichts der Haushaltslage muss die Stadt auch beim Personal der Stadtbücherei sparen und eine einjährige Besetzungssperre für die Stelle einer ausgeschiedenen Mitarbeiterin einhalten.

Gar kein Verständnis hatten allerdings alle Fraktionen dafür, dass bei den als Folge reduzierten Öffnungszeiten die Nachmittage zu kurz kommen sollen. Lediglich donnerstags und freitags soll die Stadtbücherei ab 1. November noch zwischen 13.30 und 18 Uhr geöffnet sein, wohl aber an vier Vormittagen in der Woche.

„Zu dieser Zeit sind Jugendliche aber in der Schule”, kritisierte Hartmut Simmelink-Weinstein (SPD) mit Hinweis auf diese wichtigen Nutzer. „Besucher unfreundliche Öffnungszeiten” kritisierte auch Mathias Prußeit (Linke) und Hildegard Nießen (SPD) appellierte an die Verwaltung, „den Nutzern näher zu kommen”.

Fachbereichsleiter Andreas Pickhardt verteidigte zwar die „schwierig ausgearbeiteten Schichtpläne”, weil Halbtagskräfte nachmittags nicht zur Verfügung stünden. Aber der Rat forderte eine Überprüfung mit dem Ziel, die Stadtbücherei nachmittags häufiger zu öffnen, und eine erneute Vorlage dazu für den Hauptausschuss am 9. November ein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert