Sponsor gesucht für die Deutsche Jugendmeisterin

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
Billard Pia Blaeser
Sucht dringend einen Sponsor: Das Poolbillard-Talent Pia Blaeser aus Mausbach. Foto: Müller

Stolberg-Mausbach. Eine Gold- und eine Silbermedaille hat das Stolberger Poolbillard-Talent Pia Blaeser jüngst von den Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) in Bad Wildungen mit ins heimische Mausbach gebracht.

Damit wäre Pia, die für den Billardclub Alsdorf spielt, eigentlich direkt für die Jugend-Billard-Europameisterschaften qualifiziert, die Ende Juli beginnen. Eigentlich. Aber die Deutsche Billard Union (DBU) nominierte erstmalig die B-Jugend ihrer Spieler nicht für die EM, ausgerechnet in dem Jahr, da die Wettkämpfe in Deutschland (Brandenburg) stattfinden - Jugendförderung und Nachwuchsarbeit einmal anders. Pia Blaeser trat bei der letzten EM in zwei Disziplinen an, erreichte einen 13. und einen 17. Rang. Bei der kommenden Auflage hätte sie realistische Aussichten auf Platzierungen unter den ersten Zehn, obwohl bei der EM nicht zwischen B- und A-Jugend unterschieden wird, sondern alle unter 18-Jährigen in einem Feld an den Start gehen.

Sogar von einer Medaille dürfte Pia träumen; Teilnahme vorausgesetzt. „Vor allem das Sammeln von Erfahrungen in dem internationalen und stark besetzten Starterfeld der Europameisterschaften wäre enorm wichtig für mich”, meint Pia.

Ein erfolgreicher Turnierverlauf für die 13-Jährige wäre ohne die Entscheidung der DBU, die als insolvent gilt, beinahe schon zu erwarten. Zwar holte sie bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2011 noch zwei Bronzemedaillen mehr, von einem Abwärtstrend kann dennoch keine Rede sein.

23 Medaillen und 19 Pokale

Heimste Pia im Vorjahr bei den Pool-Billard Landesmeisterschaften „nur” vier Vizetitel ein, so konnte sie die 2012er Auflage als vierfache NRW-Meisterin beenden. In der Disziplin 8-Ball erreichte sie kürzlich sogar den ersten Platz bei den Verbandsmeisterschaften - wohl bemerkt der Damen, also als 13-Jährige im Lager der erwachsenen Spielerinnen.

Mit dem Damenteam des BC Alsdorf belegte Pia 2011 sogar den fünften Rang bei der „großen” Deutschen Meisterschaft der Spielerinnen über 18 Jahre. Dass sie im 9- und im 10-Ball diesmal ohne Medaille von den DJM zurückkehrte, sei reine „Kopfsache” gewesen, erklärt Pia: „Ich habe mich einfach selbst zu stark unter Druck gesetzt und nicht so locker aufgespielt wie im Vorjahr.”

Dennoch gelang ihr der Gewinn der deutschen Vizemeisterschaft im 8-Ball, und danach sah es auch in der Disziplin 14.1 endlos aus, denn ihre Finalgegnerin ging gleich mit 13 Bällen in Führung. Als diese ihren Vorsprung auf 20 Bälle erhöhen konnte, wurde es Pia aber „zu bunt”, sie wendete das Blatt und konnte am Ende die Partie und damit den Titel „Deutsche Jugendmeisterin” gewinnen. Es war der zehnte Turniersieg des Ausnahmetalents alleine in diesem noch jungen Jahr. 23 Medaillen und 19 Pokale füllen die Regale rund um die Pool-Billardtische in der „Kupferkanne”, der Gaststätte Pias Eltern. Darunter zwei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen auf Bundesebene, insgesamt vier Titel, sechs Vizetitel und zwei dritte Platzierungen bei NRW-Landesmeisterschaften.

Der BC Alsdorf setzt sich ein

Die Erfolge sprechen für sich, und so wollte auch ihr Verein sich mit dem Fernbleiben Pias bei der EM natürlich nicht abfinden. Der BC Alsdorf konnte mit viel Aufwand und nach zähen Verhandlungen mit der DBU möglich machen, dass die junge Mausbacherin eine von zwei „Wildcards” für das Turnier erhält.

Für die Teilnahme an der EM, die Fahrt ab Hagen Hauptbahnhof und die Unterbringung an zehn Tagen wird allerdings eine Kostenbeteiligung für Pia fällig - in Höhe von 900 Euro. Kosten für die Verpflegung sind da noch nicht inbegriffen.

Damit sie als amtierende Deutsche Jugend- und Vizejugendmeisterin sowie vierfache Jugendlandesmeisterin an den Pool-Billard-Europameisterschaften im eigenen Land überhaupt teilnehmen kann, sucht Pia Blaeser jetzt nach Sponsoren. Ein Kuriosum, das der „momentan schwierigen finanziellen Situation” der Deutschen Billard Union geschuldet ist.

13-jährige Mausbacherin hofft auf Unterstützung

Wer das Stolberger Billard-Talent Pia Blaeser auf ihrem Weg zu den Jugend-Europameisterschaften in Brandenburg als Sponsor unterstützen möchte, wendet sich an die Mutter der amtierenden Deutschen Jugendmeisterin. Kontakt: Gabi Blaeser, Telefonnummer 0173/7556452.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert