Soziales Lernen steht auf dem Stundenplan

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
Die Sechstklässler Julian Rec
Die Sechstklässler Julian Rector (links) und Simon Schmitz (2. v. l.) geben sich in einem Rollenspiel „typisch weiblich”, um Klischees auf den Grund zu gehen. Foto: D. Müller

Stolberg-Mausbach. „Schule definiert sich meist über Leistung, ist aber mehr als Wissensvermittlung. Auch die sozialen Kompetenzen haben einen hohen Stellenwert, und dabei kommen andere Werte und Fähigkeiten der Schüler zur Geltung”, erklärt Jürgen Momma, Konrektor der Realschule Mausbach.

Dort stand jetzt einen ganzen Schultag lang für alle Schüler „soziales Lernen” auf dem Programm - eine Premiere. „Das ist der erste ,Tag des sozialen Lernens an unserer Schule, aber es soll nicht der letzte bleiben. Dieser besondere Schultag bringt viele gute Effekte mit sich und wird im Sinne der Nachhaltigkeit in den kommenden Jahren wiederholt werden”, sagt Momma.

Für die jüngeren Jahrgänge wirke sich der Tag positiv auf den Schulalltag wie den privaten Bereich aus, und die Schüler der zehnten Klassen würden praxisorientiert auf die Zeit nach der Schule vorbereitet. Für sie standen zum Beispiel Vorstellungsgespräche in Form von Rollenspielen und ein „Knigge-Kurs” auf dem Programm.

Schulexterne Profis rundeten die Berufsvorbereitung ab: Jennifer Kurthen von der Firma Leoni Kerpen referierte zum Thema „Verhalten gegenüber Vorgesetzten” und gab Informationen zur Konfliktbewältigung. Susanne Penkert, Mitverantwortliche für die Personalauswahlverfahren der Städteregion Aachen, stellte Anforderungsprofile für künftige Mitarbeiter vor und gab einen Einblick in die Abläufe der Personalgewinnung. „Mitgebracht” hatte sie Nadine Hensen und Sina Blaeser, zwei junge Auszubildende, die den Schülern Informationen aus erster Hand vermittelten. Die Fünftklässler der Mausbacher Realschule befassten sich mit „zuhören, anerkennen, loben”, bildeten Klassenräte und sammelten einen Tag lang Ideen, um die Frage zu beantworten: „Wie werden wir eine (bessere) Klassengemeinschaft?”

Die Jahrgangsstufe 6 ging mit Spielszenen und Videosequenzen dem Klischee der Rollenverteilung „typisch männlich/weiblich” auf den Grund und absolvierte ein Schlagfertigkeitstraining. IT-Fachmann Georg Helmes (RegioIT) klärte über „soziale Netzwerke” auf, indem er sich vor allem der rechtlichen Lage und dem Schutz der Privatsphäre widmete.Die siebten Klassen traten dem Mobbing entschieden entgegen. Integration von Außenseitern und die Initiierung von Gruppenfindungsprozessen bestimmten ihren „Tag des sozialen Lernens”.

Philosophisch angehaucht ging es in Jahrgangsstufe 8 zu. Selbsterfahrung, -findung und -behauptung kontra Narzissmus und Egoismus: Im Zusammenhang mit der Nächstenliebe hieß das Ziel der Schüler „Wohlfühlen mit sich selbst”. Die beiden Neunerklassen übten derweil für den schulinternen sozialen Einsatz, den sie in Jahrgangsstufe 10 beginnen werden. Für die künftigen Schulsanitäter gab Walter Rühl vom Deutschen Roten Kreuz einen Intensivkurs, und die Streitschlichter nutzten den Tag zur Fortbildung.

„Social Manager”

Viele Neuntklässler werden im nächsten Schuljahr auch „Social Manager”, die in der Mittagszeit jüngere Jahrgänge betreuen, indem sie ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten anbieten. Das „Management” dieser aktiven Pausen probierten sie am „Tag des sozialen Lernens” schon mal aus und erarbeiteten zunächst Spiel- und Spaßstationen, bevor es in der fünften und sechsten Stunde „ernst” wurde: Erstmals durften sie die blau-weißen „Social Manager”-Westen überstreifen und mit Schülern der fünften Klassen die Übermittagsbetreuung der Ganztagsschüler simulieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert