Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

SG Stolberg will mit neuem Trainer-Duo in die Bezirksliga

Von: polska
Letzte Aktualisierung:
sg_bu
Auf Aufstieg programmiert: Christian Ioannidis und Achim Sarlette sollen die SG Stolberg als Trainer in die Bezirksliga führen. Foto: G. Severens

Stolberg. Im Einvernehmen mit dem bisherigen Trainer Josef Wintgens, der seit mehr als sieben Jahre für FC Adler Werth, SG Werth/Gressenich sowie SG Stolberg tätig ist und dabei sehr erfolgreich gearbeitet hat, soll es ab Sommer neue Aufgaben im administrativen Bereich als Fußball-Obmann geben.

Der Fusionsverein aus dem Südosten Stolbergs will auch weiterhin sportlich nach vorne auf eine stabile Basis schauen. Nach der Verlobung als Sportgemeinschaft und der im letzten Jahr vollzogenen Fusion will die SG Stolberg nicht nur in der Kreisliga A verharren; dazu hat der Verein die Weiche für die Zukunft gestellt.

Die Vorsitzenden Axel Wirtz und Günter Alt verpflichteten mit Christian Ioannidis und Achim Sarlette ein erfolgverspreches Trainer-Duo für die Spielzeit 2010/2011. Es hatte den VfL Vichttal in die Bezirksliga geführt und sieht nun seine Aufgabe darin, die SG Stolberg in die nächsthöhere Spielklasse zu führen.

Christian Ioannidis (42) kam aus der Jugend des VfB Vicht und hat als Jugendlicher von der C- bis zur A-Jugend für den Stolberger SV gespielt. Dann wechselte er in die 1. Mannschaft der Borussia aus Brand, danach spielte er 13 Jahr für Borussia Freialdenhoven. Von 2005 bis 2009 war er dann für den VfB Vicht und VfL Vichttal als Trainer tätig.

Sein Pendant Achim Sarlette (40) verlebte seine sportliche Jugend beim FC Imgenbroich. Spielte dann als Senior für Germania Eicherscheid, RFC Raeren, Frisch-Froh Stolberg und VfL Zweifall. Es folgte eine Verpflichtung als Co-Trainer bei Bezirksligist Germania Eicherscheid, anschließend trainierte er Eintracht Kornelimünster bevor Sarlette von 2007 bis 2009 sich bei VfB Vicht/VfL Vichttal mit Christian Ioannidis das Traineramt teilte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert