alemannia logo frei Teaser Freisteller

Selbstmordversuch: Mühle abgeriegelt

Letzte Aktualisierung:
8908056.jpg
Das Viertel um die Salmstraße wurde abgeriegelt, als der 43-Jährige drohte sich zu erschießen. Foto: O.Hansen

Stolberg. Mit großem Aufgebot hat die Polizei am Donnerstag den Selbstmordversuch eines Stolbergers vereitelt. Der 43-Jährige drohte gegen 13.30 Uhr in einem Wohnhaus an der Salmstraße, sich zu erschießen.

Da nicht klar war, ob der Mann ernst machen und vielleicht noch andere Personen gefährden würde, forderte die Polizei eine Spezialeinheit an. Außerdem eine Verhandlungsgruppe, die auf Gespräche mit Suizidgefährdeten geschult ist. Das Viertel wurde abgeriegelt. Nach gut einer Stunde gab der 43-Jährige auf. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Seine Waffe war eine Schreckschusspistole.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert