Radarfallen Blitzen Freisteller

Seit 40 Jahren dem Tennis verschrieben

Letzte Aktualisierung:
14435790.jpg
Erste Clubmeister: Gut geschlagen haben (sich) diese Damen und Herren des TV Zweifall im Jahr 1982.

Stolberg. Noch bevor Boris Becker und Steffi Graf das deutsche Tenniswunder der 80er und 90er Jahre des letzten Jahrhunderts begründeten, wurde in Zweifall am 25. Januar 1977 der Tennis-Club Zweifall von 67 Gründungsmitgliedern aus der Taufe gehoben. Nun feiert der inzwischen etablierte Club sein 40-jähriges Bestehen.

Nach einigen Jahren Standortsuche wurde im Jahre 1980 die Baugenehmigung an der Finsterau in Zweifall von der Stadt Stolberg erteilt. Am 30. Mai 1981 wurde die Platzanlage feierlich eingeweiht. Der Verein hatte bereits 160 Mitglieder. Schon ein Jahr später konnten die ersten Clubmeister gefeiert werden. Heute ist der Tennis-Club Zweifall eine Institution in der Stolberger Tenniswelt und hat sich dem Mannschaftssport mit Schwerpunkt auf die Jugendarbeit verschrieben.

Die Betreuung der Kinder und Jugendlichen durch fachlich geschultes Trainerpersonal steht an oberster Stelle der Jugendarbeit. Kindern und Jugendlichen wird ein gründliches, sportlich und pädagogisch orientiertes Training geboten, das mit viel Spaß und Freude vermittelt wird. Aktuell erhalten etwa 30 Kinder und Jugendliche in Zweifall Tennisunterricht.

Der Verein stellte in der Sommersaison 2016 eine Rekordzahl von 13 Mannschaften, die an Veranstaltungen des Tennisverbandes Mittelrhein teilnahmen (zwei Damen, fünf Herren, vier Jugend und zwei Hobby). Neben den sportlichen Unternehmungen führt der Verein ein reges gesellschaftliches Leben mit Clubfesten, internen Turnieren und Ausflügen für Mitglieder und Freunde.

Auch nach 40 Jahren ist der Tennis-Club Zweifall sehr aktiv und hat die schwierigen Jahre in der Tennisbranche erfolgreich überstanden. Derzeit schaut der TC Zweifall nach vorne und investiert für die Sommersaison 2017 in die Platzanlage und das Clubheim, das eine komplett neue Küche erhalten wird.

Saisonstart am 29. April

Natürlich sucht auch ein Tennis-Club weiter neue Mitglieder. Die Mitgliedsbeiträge sind im Vergleich mit anderen Tennisvereinen relativ gering und die Platzkapazitäten (vier Plätze) sind mehr als ausreichend. Bemerkenswert ist die idyllische Lage der Platzanlage in der Finsterau, inmitten eines ausgedehnten Waldgebietes.

Der Start in die Sommersaison findet im Rahmen der bundesweiten Veranstaltung „Deutschland spielt Tennis“ am Samstag, 29. April, ab 14 Uhr in der Finsterau statt. Hierzu sind nicht nur die Clubmitglieder, sondern alle Tennisfreunde eingeladen. Weitere Informationen gibt es beim Vorsitzenden Adalbert Kellner per E-Mail an akellner@t-online.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert