Stolberg - Schlägerei in Dorff und blitzendes Lächeln am „Gatzweiler Berg”

CHIO-Header

Schlägerei in Dorff und blitzendes Lächeln am „Gatzweiler Berg”

Von: -jül-
Letzte Aktualisierung:
Gatzweiler Berg
Mit einem freundlichen Lächeln geschmückt wurde Stolbergs „schärfste” Radarfalle am Fettberg, der gleich in Gatzweiler Berg umbenannt wurde. Foto: Jürgen Lange

Stolberg. Die Polizei hatte auch in der Mainacht wieder alle Hände voll zu tun. Insgesamt verzeichnete die Leitstelle 223 Einsätze im Bereich der Städteregion. Im Vorjahr befand sich die Zahl der Gesamteinsätze mit neun Einsätzen weniger etwa auf dem selben Niveau.

Wie auch in den Vorjahren wurden die Beamten meistens zu Streitigkeiten, Schlägereien und Körperverletzungen, Randale und Sachbeschädigungen gerufen; fast 60 Mal musste die Polizei hierzu ausrücken. Zumeist waren die Beteiligten erheblich alkoholisiert. Dabei kam es in Stolberg auf dem Dorffer Lindenplatz am frühen Morgen gegen 3.30 Uhr zu einem Streit, der in einer Schlägerei endete. Ein 22-jähriger Stolberger schlug einen 17-Jährigen ins Gesicht und drohte ihm an, ein Messer zu benutzen.

Währenddessen drohte der 23-jährige Freund des Schlägers einer weiteren Person Gewalt an. Als die Beamten eintrafen, versuchte der 22-Jährige davon zu laufen. Er wurde gestellt und durchsucht. Bei ihm wurde ein Messer sichergestellt. Der Mann wurde mit zur Wache genommen, wo er einen Alkotest durchführte. Dieser ergab einen Wert von fast 1,4 Promille. Gegen die Beiden wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Eher zurückhaltend war die Bestückung des Stadtgebietes mit Maibäumen,- herzen und -scherzen ausgefallen. Mit einem freundlichen Lächeln geschmückt wurde Stolbergs „schärfste” Radarfalle am Fettberg, der gleich in Gatzweiler Berg umbenannt wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert