Rücksichtslose Raser jagen durch Spielstraße

Von: oha
Letzte Aktualisierung:
5795108.jpg
Der Höhenkreuzweg ist eigentlich eine Spielstraße, hier darf nur Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Trotzdem rasen die Autofahrer zwischen den Häusern entlang. Foto: O. Hansen

Stolberg. Eigentlich ist der Höhenkreuzweg in Büsbach eine Spielstraße. Hier darf nur Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Doch wer vor einem der Häuser in der Straße anhält und sein Auto verlassen will, muss Angst um sein Leben haben.

Hier rast jeder zweite Wagen die schmale Spur entlang, ganz gleich, ob es den Berg hinauf oder hinunter geht. Das Verkehrsaufkommen ist zudem für eine Seitenstraße extrem hoch. Anwohner Hendrik Walter hat mehrfach versucht, Raser auf der Straße anzuhalten und ihnen ins Gewissen zu reden. Ohne Erfolg. Vielmehr habe man ihm Schläge angedroht, teilte Hendrik Walter jetzt im Beschwerdeausschuss der Stadt mit. „Die Straße ist etwa 3,5 Meter breit. Hier wird viel zu viel Gas gegeben.“ Anregung des Bürgers an die Ausschussmitglieder ist, in der Straße Blumenkübel aufzustellen oder Bodenschwellen zu errichten. „Die Polizei war schon hier und hat die Schnellfahrer ermahnt, aber ohne Erfolg“, beschwerte sich der Bürger im dazu passenden Ausschuss.

Adolf Konrads (CDU) erinnerte allerdings an einen früheren Ratsbeschluss, nach dem die Pflanzkübel oder Hindernisse wie „Berliner Kissen“ nicht mehr von der Stadt finanziert werden, sondern von den Anwohnern selbst bezahlt werden müssen. Man kam überein, weitere Tempomessungen in der Straße zu veranlassen und bei häufigen Überschreitungen der Geschwindigkeit einen Messpunkt der Polizei dort einzurichten.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert