Stolberg - Phonton-Solarpark in Camp Astrid wird erweitert

Phonton-Solarpark in Camp Astrid wird erweitert

Von: eis
Letzte Aktualisierung:
Spätestens am 31.September ge
Spätestens am 31.September geht die neue Solaranlage in Camp Astrid ans Netz.Das Bild zeigt den Bauleiter Christoph Hajek. Foto: H. Eisenmenger

Stolberg. Ein zeitliche Verzögerung wäre eine Katastrophe für die Betreiber der Photovoltaikanlage in Camp Astrid. Der neue Solarpark, der auf einer Grünfläche gleich im Eingangsbereich des Gewerbegebietes entsteht, muss bis spätestens 31. September Energie ins öffentliche Netz speisen.

„Sonst würde sich das Ganze finanziell nicht mehr rechnen, da nach diesem Stichtag ein niedriger Vergütungssatz gilt”, erklärte Bauleiter Christoph Hajek unserer Zeitung.

Jedoch Sorgen bezüglich der Termineinhaltung braucht sich die Geschäftsleitung der „Photon Power AG” nicht zu machen: Die Montage ist in der Endphase, so wurden am Dienstag die ersten Module geliefert und auf die Stahlkonstruktion gesetzt. Bis Dienstag sollen laut Hajek alle Module angeschlossen sein.

Es ist nicht der erste Solarpark im Gewerbegebiet: Die erste Anlage, rund vier Hektar groß, befindet sich weiter oben im Camp, das einst Stützpunkt der belgischen Streitkräfte war. Solarparks „Made in Aachen”, denn in der Kaiserstadt hat die „Photon Power AG” ihren Sitz. Sie ist eine junge Tochtergesellschaft des Fachverlages Photon. Einem Unternehmen, das sich auf Zeitschriften und Kongresse rund zum Thema „Solarenergie” spezialisiert hat.

Dass sich die Photon Power AG für Camp Astrid entschied, hat vor allem mit den kurzen Wegen zu tun. Photon Power möchte nicht einfach nur Strom erzeugen, sondern seine Anlagen intensiv entwicklungstechnisch betreuen. Stellenweise geht die Firma neue Wege, und vor diesem Hintergrund ist es nur sinnvoll, schnell am Ort des Geschehens sein zu können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert