Radarfallen Blitzen Freisteller

Ortsbesichtigung statt Halteverbot

Von: jül
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Den Vorschlag der Verwaltung, eine Halteverbotszone auf der Straße „Leimberg“ einzurichten, hat am Donnerstagabend der Ausschuss für Stadtentwicklung, Verkehr und Umwelt nicht gewechselt

Parkende Lastwagen bereiten auf der Strecke im Gewerbegebiet ansässigen Unternehmen Probleme bei der Erreichbarkeit ihrer Grundstücke. „Wenn wir jetzt einfach ein Halteverbot verhängen, dann verdrängen wir das Problem nur an eine andere Stelle“, argumentierte Rolf Engels (SPD).

Man müsse die Lage ganzheitlich betrachten und die Ursache der Verkehrsbehinderungen ergründen. Dem Vorschlag von Rainer Bonnie (CDU) eines Ortstermins folgte der Ausschuss einstimmig. Er ist nun geplant für Donnerstag, 4. Dezember, um 17 Uhr. Um 18 Uhr sollen Beratungen und Beschlüsse bei der Sitzung im Rathaus folgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert