Stolberg-Büsbach - Olé, Alaaf und Hola mit Prinzessin Noelia

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Olé, Alaaf und Hola mit Prinzessin Noelia

Von: Dirk Müller
Letzte Aktualisierung:
8675365.jpg
Sie vereint als nächste Kinderprinzessin des Barenlandes spanisches Temperament mit rheinischem Frohsinn: Noelia Willhardt Zorrilla

Stolberg-Büsbach. Sie vereint rheinischen Frohsinn mit südländischem Temperament: Noelia Willhardt Zorrilla wird die nächste Kinderprinzessin des Barenlandes. Die Zwölfjährige besucht die Klasse 6c des Ritzefeld-Gym­nasi­ums, und es verwundert nicht, dass Sport ihr Lieblingsfach ist.

Denn auch Noelias großes Hobby ist sportlicher Natur: Die Hälfte ihres jungen Lebens tanzt sie schon bei der Karnevalsgesellschaft Büs­bach. Im Alter von sechs Jahren begann sie, bei der Gardetanzformation „Bareschesser Pänz“ zu tanzen, bis sie vor drei Jahren zudem auch das Kindermariechen der KG wurde.

In der kommenden Session haben ihre Tanzbeine freilich Pause, denn sie möchte sich ganz auf ihre Regentschaft als „Noelia I.“ konzentrieren. „In der Karnevalssession 2015/2016 werde ich aber gerne wieder als Jugendmarie der KG Büsbach tanzen“, verspricht die designierte Tollität. Reichlich „jeckes Blut“ hat Noelia von ihrem Vater Thorsten geerbt, dessen Mutter und Großmutter „echte Kölsche Mädchen“ sind. Das spanische Temperament stammt von Mutter Gisela, die ursprünglich noch mit ein wenig gemischten Gefühlen aufnahm, dass Noelia Kinderprinzessin wird, berichtet die Zwölfjährige. „Aber mein Vater und ich haben sie überstimmt, und inzwischen ist sie fast genauso begeistert wie ich selbst.“

Kleine Büsbacher Enklave

Dass Noelia, die mit ihrer Familie am Donnerberg wohnt, Tollität des Barenlandes wird, sei nur auf den ersten Blick besonders, erklärt sie: „Meine Mutter arbeitet in Büsbach, und mein Vater hat dort 16 Jahre gelebt und 30 Jahre beim FC Adler Büsbach Fußball gespielt. So war es irgendwie logisch, dass ich zur KG Büsbach gekommen bin, in der ich mich sehr wohl fühle.“ Tatsächlich betrachtet die Familie ihr Domizil am Donnerberg quasi als eine kleine „Büsbacher Enklave“.

Jetzt steht Noelia in den Startlöchern und freut sich sehr auf ihre närrische Regentschaft als Kinderprinzessin der KG Büsbach im jecken Barenland. „Besonders natürlich auf den großen Kinderkarnevalszug in Büsbach, aber auch auf das große Kinderkostümfest und eigentlich auf alle Auftritte als Prinzessin. Denn die sind bestimmt ganz anders als die Tanz-Auftritte, die ich ja schon kenne.“ Dabei steht für die sympathische Noelia fest, „es ist doch ganz egal ob Flamenco oder Karneval“, und so heißt es ab Samstag, 15. November im Barenland: „Olé, Alaaf und Hola, ich bin Prinzessin Noelia“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert