Stolberg-Mitte - Ob 60 oder 100: Sport hält alle Senioren fit

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Ob 60 oder 100: Sport hält alle Senioren fit

Von: hal
Letzte Aktualisierung:

Stolberg-Mitte. Der Verein Aktive Stolberger Senioren macht seinem Namen alle Ehre. Schließlich ist unter den Mitgliedern Wilhelmine Drewes mit ihren stolzen hundert Jahren das älteste Mitglied des Vereins. Ein Indiz dafür, dass die zahlreichen und gut angepassten Freizeit- und Sportangebote für Senioren bis ins hohe Alter fit halten können.

Am Wochenende eröffnete der Vorsitzende, Herbert von Rüden, im großen Saal des Rolandshauses die Jahreshauptversammlung. Die Altersstruktur des Vereins bewegt sich ab circa 60 Jahren aufwärts. „Als Heiratsclub reicht es wohl nicht mehr so ganz“, stellte von Rüden lachend fest. Allerdings könne man nach wie vor stolz auf fast 600 Mitglieder verweisen, darunter immerhin 512 Aktive; und damit stelle man neben allen anderen Vereinen in Stolberg wohl auch die größte Mitgliederversammlung.

Für jeden etwas: So bietet der Verein für betagte Bürger sportliche Betätigungen in vielfältiger Art, aber auch die Pflege der Freundschaft und Geselligkeit. In den verschiedenen Stadtteilen werden insgesamt 15 Gymnastikgruppen angeboten. Kegeln, Tanzen und Tischtennis oder Wandern stehen ebenso für Senioren im Angebot. Somit sei breitflächig gut verteilt für jeden ein entsprechendes Angebot dabei, um sich auch im fortgeschrittenen Alter noch aktiv zu betätigen, ermunterte der Vorsitzende die Anwesenden. Dabei machen solide Finanzen ein solches umfangreiches Angebot auch in Zukunft weiterhin möglich.

Im Vordergrund standen zudem die vielen Ehrungen langjähriger Mitglieder für 10, 20, 25 und 30 Jahre. Des Weiteren die Siegerehrung der Teilnehmer an der Vereinsmeisterschaft aus dem vergangenen Jahr im Seniorenkegeln und schließlich die Entlastung des Vorstands und die entsprechenden Neuwahlen. Per Akklamation wurde der Vorstand schnell und reibungslos von den Mitgliedern neu gewählt. Er setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender bleibt Herbert von Rüden, 2. Vorsitzender Lothar Pauls, 1. Schatzmeisterin Ursula Dammertz, 2. Schatzmeister Josef Zimmermann, 1. Schriftführerin Marianne Bransch, 2. Schriftführerin Marita von Rüden. Zu Revisoren wurden Gertrud Matmann und Gerda Baumsteiger bestimmt.

Am 29. März fanden die Vereinsmeisterschaften im Seniorenkegeln statt. Die ersten drei Plätze wurden von folgenden Damen belegt: Magdalena Schumacher, Agnes Jatsch und Hilde Beck. Bei den Herren belegten die ersten Plätze: Hans-Josef Plum, Hans Olbertz und Eckhard Reimann.

Die Vereinsmeister aus dem Vorjahr, Anneliese Thevissen und Rolf Pompejus, konnten einen Glaspokal zur Erinnerung entgegennehmen. Das Sportabzeichen in Gold erhielt Inge Meder bereits zum 38. Mal.

Die nächsten Aktivitäten: 28. Juni Grillfest am Schlossberg; 26. September Herbstfest im Jugendheim Münsterbusch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert