Neujahrsmatinee „Irish Spirit“ im Zinkhütter Hof

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Ein Konzert rund um die Geschichte Irlands mit all seinen Traditionen geben der celtic Tenor und Opernstar John Cashmore und seine Frau Kaybee bei einer Neujahrsmatinee. Sie findet am Sonntag, 11. Januar, 11 Uhr, im Museum Zinkhütter Hof statt.

Das beliebte Künstlerehepaar präsentiert sein neuestes Programm „Irish Spirit“. Bezaubernder Charme der Künstler, ihr stilvolles Auftreten und eine spritzige Show begeistern jedes Mal aufs Neue. Die Zuhörer tauchen ein in eine schillernde Welt voll Humor, kessem Augenzwinkern und wunderschönen irischen Melodien.

Dank eines enorm flexiblen Stimmspektrums gelingt es den beiden Sängern, die ganze musikalische Palette abzudecken. Mit samtweichen Balladen, stimmgewaltig in Heldenliedern, und mit romantischen Duetten stimmen sie ein auf „Stolberg goes Ireland“.

John Cashmore erhielt seine Ausbildung am Birmingham Conservatoire und am National Studio London. Seinen erfolgreichen Weg als Opern-, Operetten-, Oratorien- und Musicalsänger belegen zahlreiche Auftritte an bedeutenden Häusern wie der English National Opera, der Scottish National Opera, der Royal Albert Hall oder der Musica Nel Chiostro im italienischen Batignano. Er arbeitete mit Leonard Bernstein, spielte in Aachen den „Tony“ in „Westside Story“ und bekam dann die Hauptrolle „Don Parker“ in „Gaudí“ – war darin lange Zeit in Alsdorf und auch in Köln zu erleben.

Cashmore in Stolberg – das war auch 2009 die Premiere von „Spirit of Scotland“ mit historischen Ereignissen und einzigartigen Anekdoten der Highlands. Jetzt steht John mit seiner Ehefrau auf der Stolberger Bühne, mit der er auch die Projekte „Gaudí meets Gambler“ und „Classic goes Broadway“ gestartet hat. Sängerin Kaybee, geboren in Wetzlar, hat Theaterwissenschaften, Gesang und Schauspiel studiert und zog nach der Hochzeit mit John nach England. Sie hat bereits in sämtlichen Musicaltheatern gespielt, dabei viele Hauptrollen: etwa in Cats, Starlight Express, Joseph, Les Miserables, Nemo und Chess.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert