Moslems feiern das Ende des Ramadan

Von: Jürgen Lange
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Die Premiere im vergangenen Jahr wurde zum Erfolg. Bei gutem Wetter fiel das Ende des Ramadan auf den Stadtfest-Samstag, und zahlreich folgten Stolberger und auswärtige Besucher der Einladung der Side und die drei großen muslimischen Gemeinden zum gemeinsamen Fastenbrechen auf dem Mühlener Markt.

Auch in diesen Tagen beschäftigte sich der Vorstand der türkischen Mittelstandsvereinigung intensiv mit der Vorbereitung auf das Fest zum Ende des 30-tägigen Fastenmonats, das in diesem Jahr auf den Mittwoch fällt.

„Zu gerne hätten wir wieder gemeinsam unter freiem Himmel auf dem Kaiserplatz gefeiert”, sagt Vorsitzender Ahmet Yildiz. Doch der tagelang studierte Wetterbericht verheißt für den Abend nichts Gutes; für den Aufbau von Zelten im Anschluss an den Wochenmarkt fehlt die Zeit.

„Ali Akbas und Cevdet Genc haben uns deshalb spontan die Stadthalle zur Verfügung gestellt”, dankt Ahmet Ekin, stellvertretender Vorsitzender der Side und Vorsitzender des städtischen Integrationsrates. „Wir möchten unseren Gästen eine gute und angenehme Atmosphäre bieten”.

Der Abend ist ein Grund zu feiern, und „er soll Spaß machen”. Denn am Mittwoch endet mit dem Ramadan die muslimische Fastenzeit, während der 30 Tage lang tagsüber auf Essen, Trinken und Lebensfreuden verzichtet werden soll. Nur nachts gestattet der Koran eine kurze Frist für die Aufnahme von lebensnotwendiger Ernährung.

Zünftig gefeiert wird aber das Ende des Verzichts, was nach islamischer Zeitrechnung gegen 20.15 Uhr sein wird. Bereits ab 19 Uhr stehen die Türen der Stadthalle allen Besuchern, Christen, Moslems, Angehörigen anderer Religionen wie auch Atheisten offen, um gemeinsam zu feiern, um gemeinsam zu essen, um sich besser kennenzulernen und dabei Vorurteile abzubauen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert