Stolberg - Messerstecherei in Stolberg: Anklage wegen Totschlags

Messerstecherei in Stolberg: Anklage wegen Totschlags

Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Anklage wegen Totschlags hat die Staatsanwaltschaft Aachen gegen einen 29-Jährigen aus Aachen erhoben.

Aufgrund ihrer Ermittlungen geht sie davon aus, dass sich am Abend des 12. September 2009 der Angeschuldigte gemeinsam mit einer Vielzahl von Personen, so auch das spätere Tatopfer, in einer Wohnung in Stolberg aufhielt, um dort zu feiern.

Aus einem bislang nicht bekannten Grund gerieten der Angeschuldigte sowie das spätere Tatopfer in der Wohnung in Streit. Nachdem der Angeschuldigte und zwei weitere Personen die Wohnung verlassen hatten, folgte ihnen der Geschädigte, offensichtlich um auf der Strasse die Auseinandersetzung fortzusetzen.

Mit einem Messer bewaffnet ging der Angeschuldigte schließlich auf seinen Kontrahenten zu. Als dieser das Messer bemerkte, versuchte er zu fliehen, wurde von dem Angeschuldigten jedoch gestellt und mit dem Messer lebensgefährlich im Oberkörperbereich verletzt. Er konnte im Stolberger Krankenhaus zunächst durch eine Notoperation gerettet werden, verstarb jedoch am 7. November an den Folgen einer Bauchfellentzündung.

Der Angeschuldigte, der sich seit dem 15. September in Untersuchungshaft befindet, hat anfänglich bestritten, überhaupt zugestochen zu haben.

Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts Aachen ist zur Zeit mit der Entscheidung über die Eröffnung des gerichtlichen Hauptverfahrens befasst. Bei Zulassung der von der Staatsanwaltschaft erhobenen Anklage ist in wenigen Monaten mit einer gerichtlichen Verhandlung des Falles zu rechnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert